Startseite » Technik »

Licht- und Schattenspiel

Technik
Licht- und Schattenspiel

Die lichtleitende Holzverbundplatte Luminoso ermöglicht im Innenausbau effektvolle Licht- und Schattenspiele. Durch integrierte Lichtleiter bildet der Werkstoff Schattenrisse oder Lichtprojektionen ab, zum Beispiel auf Trennwänden und Schiebetüren.

Der Produktname »Luminoso« könnte einer Orchesterpartitur entnommen sein und leuchtend oder strahlend bedeuten. Die Litwork GmbH bezeichnet so ihr derzeit einziges Produkt. Hervorgegangen aus dem Dornbirner Traditionsbetrieb Fussenegger Holzbau stellt das junge Unternehmen lichtleitende Holzverbundplatten her. Die eher dunklen Holzarten wie Eiche, amerikanischer Nussbaum, Teak oder Wenge werden bevorzugt, weil sich mit ihnen besonders schön kontrastierende Bilder und Effekte ergeben.

Lichtleitend wird der Holzwerkstoff durch Lichtleitfasern aus Kunststoff, die in einem besonderen Verfahren ins Holz eingearbeitet werden. Ganz vereinfacht gesagt wird ein lichtleitendes Gewebe in feine Schnittfugen hineingeschoben, die anschließend mit kaltem PU-Leim verfüllt werden. Stärke und Abstand der Schnittfugen beeinflussen letztlich die Strahlkraft der fertigen Platte. Bei der Produktion ist hohe Präzision gefragt, denn schon kleinste Abweichungen im Raster der Lichtbahnen beeinflussen das Gesamtbild negativ.
Formen und Objekte, die zwischen eine Leuchtquelle und die Luminoso-Platte gestellt oder gehängt werden, sind auf der Vorderseite als Schatten sichtbar. Die Lichtquelle selbst, ob punktförmig oder diffus, ob künstlich oder natürlich, leuchtet durch den Werkstoff hindurch. Dabei gilt die Formel einfallende Lichtmenge gleich ausfallende Lichtmenge. Passend zu den Verbundplatten hat der kreative Holzwerkstoffproduzent auch Lichtlösungen zur Hinterleuchtung in seinem Repertoire. An den Grenzen des jungen Werkstoffs, der erst seit 2008 auf dem Markt ist und schon viele Preise eingeheimst hat, wird noch experimentiert. Jüngste Entdeckung: Mit besonders hellen LED-Fernsehbildschirmen kann man auch bewegte Bilder durch die Verbundplatte sehen. Praktisch, dass Luminoso auch die Infrarotstrahlung der Fernbedienung transportiert.
Produziert werden drei Meter lange Verbundplatten in Stärken von 4 bis 50 mm in 500, 1000 oder 1250 mm Breite. Die Oberfläche kann lackiert, gebeizt oder geölt werden. Wände, Decken und Fußböden lassen sich mit Luminoso gut realisieren. Interessante Anwendungen ergeben sich aber auch auf dem Gebiet der Informations- und Orientierungssysteme sowie im Messebau. Ingo Lau

Werkstoff Luminoso
Der lichtleitende Werkstoff Luminoso wird hergestellt von der österreichischen Litwork GmbH, A-6844 Altach. Tel.: +43 (0) 5572 372960-2, Fax: -44 www.luminoso.at
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »