Startseite » Technik »

Hier trocknet der Chef

Technik
Hier trocknet der Chef

Aggregate von Braun für Selbstbau-Trockenkammern

Die Holztrockner „T1“ und „T2“ von Braun zeichnen sich durch niedrigen Anschaffungs- und Betriebskosten aus. Sie ermöglichen es Handwerksbetrieben, Holz kostengünstig selbst zu trocknen bzw. trocken gekauftes Holz nach länge- rer Lagerung nachzutrocknen. Alle Holzarten können mit den Geräten schonend bis auf die gewünschte Endfeuchte, auch unter acht Prozent, heruntergetrocknet werden: Die Kammertemperatur beträgt nicht mehr als 30 bis 45 °C.

Das Trocknen erfolgt bei geschlossener Luftzirkulation, ohne Zu- und Abluft. Die beiden Ausführungen sind für 2,5 bzw. 7 m3 Holz ausgelegt. Beide sind optional mit einer Zusatzheizung erhältlich, die eine Wärmebehandlung des Holzes zur Schädlingsvernichtung ermöglicht – beispielsweise für den Export von Verpackungsholz.
Im Lieferumfang ist eine Bauanleitung für die Trockenkammer mit einem Leitfaden für die Holztrocknung enthalten. Der Trocknungsprozess wird über eine leicht zu bedienende Steueranlage kontrolliert. Ein Nachstellen der Anlage während des Trocknungsablaufs ist nicht nötig. Vorkenntnisse über die Holztrocknung sind nicht erforderlich: Alle einzustellenden Werte können aus Tabellen abgelesen werden.
Braun Maschinenvertrieb GmbH 82538 Geretsried Tel.: (08171) 9324-0 Fax: (08171) 52356 www.braun-maschinen.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »