Startseite » Technik »

Handmaschine im Stationärbetrieb

Technik
Handmaschine im Stationärbetrieb

Diese Plattensäge von Büma und Fema passt in jede Werkstatt
Plattensäge von Büma und Vema

Die Plattensägen »TPS« und »TPSL« der Büma & Vema GmbH in 39291 Möckern (www.vema-online.de) finden auch in kleinen Werkstätten Platz. Ligna-Besucher finden diese Plattensäge in Aktion auf dem Stand von Dan-List. Die Platte steht leicht geneigt. Ein Schiebeschlitten führt eine eigentliche Handkreissäge. Sie lässt sich um 90° drehen und von Hand entweder waagerecht oder senkrecht bewegen. So kann ein Tischler und Schreiner mit wenigen Handgriffen Platten aufteilen und formatieren. Im Einsatz ist die 1,6-kW-Tauchsäge »TS 75 EBQ« von Festool mit einer maximalen Schnitttiefe von 48 mm. Beim Modell TPS lässt sich der Arbeitstisch in die Waagerechte schwenken. Es ist für vier verschiedene Plattengrößen erhältlich, und zwar 1250 x 2550, 1580 x 3050, 1830 x 2550 und 1830 x 305 0 mm. Die Plattensäge TPSL eigenet sich für größere Platten mit einer Abmessung von bis zu 2100 x 3050 mm. Ihr Arbeitstisch ist jedoch nicht schwenkbar.

Halle 25, Stand A84
Dan-List A/S Maskinfabrik DK 8900 Randers Tel.: +45 (8634) 5155, Fax: 5100 www.danlist.dk
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »