Technik

Flexibel und universal einsetzbar sowie in drei Ausbaustufen erhältlich

Die Fahrportalanlage PE 80 von Maka in der Basisversion
Multimedial auf der Ligna in Aktion: Portalmaschine für schwere Bearbeitungen von Maka

Maka zeigt auf der Ligna die Portalmaschine »PE 80« multimedial in Aktion. Sie lässt sich flexibel und universell einsetzen und ist in drei verschiedenen Ausbaustufen erhältlich. Besonders eignet sie sich für schwere Bearbeitungen, beispielsweise im Treppen-, Fenster-, Türen- und Möbelbau. Das Doppelführungssystem verleiht dem 5-Achs-Aggregat besondere Steifigkeit und sorgt für eine hohe Fräsqualität. Ein horizontaler Trommelwechsler mit 20 Werkzeugplätzen und ein höhenpositionierbarer Spänefangkorb ergänzen die Ausstattung in der Basisversion. Die Tischausstattung des Basismodells besteht aus manuell verstellbaren Tischtraversen und Vakuumsaugern. Der Vorteil aller Fahrportalmaschinen ist die Nutzung des Maschinentisches im Pendelbetrieb, um Nebenzeiten, wie Beschickung und Entnahme der Werkstücke, zu minimieren. In der zweiten Ausbaustufe kommt neben dem 5-Achs-Aggregat ein eigenständiges 3-/4-Achs-Aggregat, eine Bohreinheit mit 7/7 Spindeln, ein Kettenmagazin mit 51 Plätzen und ein sich automatisch rüstender Konsolentisch zum Einsatz.

Halle 12, Stand D80
Maka – Max Mayer Maschinenbau GmbH 89278 Nersingen Tel.: (07308) 8130, Fax: 813170 www.maka.com
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »