Startseite » Technik »

Fest verbunden oder zerlegbar

Technik
Fest verbunden oder zerlegbar

Die Schweizer Lamello AG hat ihr Sortiment um zwei neue Verbindungselemente erweitert. Ein Blick auf die Anwendungsmöglichkeiten der pfiffigen Beschläge.

Mit der Einschlaglamelle »Fixo« und dem lösbaren Verbinder »Connex« bringt Lamello zwei neue Verbindungselemente auf den Markt.

Fixo eignet sich für feste Verbindungen wie Rahmenbekleidungen von Türen, Frontrahmen für Möbel, Sockelverbindungen, Unter- und Hilfskonstruktionen, Bilderrahmen sowie Arbeitsplatten oder Profile, die in der Längsrichtung verlängert werden müssen. Der Verbinder besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff, der den Einsatz in allen Holzwerkstoffen ermöglicht. Die Grundform ist eine Halb-Lamelle mit vorstehenden Rippen. Die Rippen sind keilförmig gezackt, welche dem Verbinder seine selbstschneidende Eigenschaft gibt. Der Rippenverlauf ist so angeordnet, dass beim Einschlagen ein kleiner Spalt überbrückt werden kann, die Werkstücke zusammengezogen werden und ein Querdruck auf die Kontaktflächen entsteht. Zusätzliche Widerhaken verhindern das Herausrutschen aus der Nut.
Fixo für feste Verbindungen
Beim Einsatz des Fixo werden beide Werkstücke gleichzeitig genutet. Die Effizienz der Einschlaglamelle ergibt sich zusätzlich aus der Verbindungs- und der Spannfunktion in einem Verbindungselement. Fixo kann mit jeder handelsüblichen Nutfräsmaschine eingebaut werden. Fixo ist momentan in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: 56 x 11 mm für Werkstücke breiter als 50 mm und 23 x 28 mm für schmale Werkstücke ab 19 mm.
Mit Connex können mit dem Lamello-System jetzt auch zerlegbare Konstruktionen hergestellt werden. Plattengehrungen von 0° bis 180°, Zargenkonstruktionen, Anschlüsse an Wände und bereits montierte Objekte, demontierbare doppelte Rückwände oder Böden, Flächen-, Eck- und Mittelwandverbindungen in allen Holzwerkstoffen sind mit Connex möglich.
Die Ausfräsung für dieses Verbindungselement kann mit jeder Lamello-Nutfräsmaschine hergestellt werden. Die erforderliche 8-mm-Nut kann als »Doppelnut« gefräst werden. Dazu dient die 4-mm-Aufsteckplatte des Standard-Zubehörs. Mit der mitgelieferten Schablone wird die Position der Nut und des Bohrlochs angezeichnet. Dann wird das 6-mm-Querloch an der angezeichneten Stelle von der Innenseite bzw. der weniger gut sichtbaren Seite her gebohrt.
Connex für Zerlegbares
Als Nächstes wird in beide Teile eine 8-mm-Nut mit der Einstellung »D« eingefräst. Dies kann auf folgende Art und Weise geschehen:
  • mit Lamello-Nutfräsmaschine »Classic« und Standardfräser (4 mm): Einmal mit Tiefe D eintauchen, 4-mm Distanzplatte aufstecken und nochmals fräsen
  • mit Lamello-Nutfräsmaschine »Top 20« und Standardfräser (4 mm): Die Höheneinstellung ganz nach oben stellen (+2 mm) und mit Tiefe D fräsen, dann die Höheneinstellung ganz nach unten stellen (– 2 mm) und nochmals fräsen
  • mit Spezialfräser (8 mm): Bei Lamello-Maschinen auf D stellen, bei anderen Fabrikaten Tiefe auf 14,7 mm stellen und einmal fräsen
  • mit anderen Nutfräsmaschinen: Tiefe auf 14,7 mm einstellen und fräsen, dann die Höhe mittels Anschlag oder Unterlegen von 4 mm verstellen und nochmals fräsen.
Die beiden Teile der Connex werden in die jeweiligen Nuten geschoben und mit Schrauben befestigt. Jetzt kann die Verbindung mit einem Torxschlüssel durch das Querloch beliebig geschlossen und wieder geöffnet werden.
Vorteile des Verbinders sind u.a.: einfacher und schneller Einbau, die Verdrehsicherheit auch bei einzelnen Elementen, keine vorstehenden Teile auf der Fläche, keine zusätzlichen Positionierungselemente notwendig. Mit dem Verbinder sind Plattengehrungen in allen Winkeln von 0 bis 180° möglich.
Fixo wird ab August 2007 verfügbar sein, Connex voraussichtlich im Herbst.
Lamello GmbH 79588 Efringen-Kirchen Tel.: (01803) 776500, Fax 776507 www.lamello.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »