Startseite » Technik »

Einfach nur Schieben

Technik
Einfach nur Schieben

Transparent, raumhoch und zum Schieben: das sind die gemeinsamen Merkmale der raumtrennenden Elemente die wir Ihnen auf den folgenden Seiten – jeweils beispielhaft als Vertreter der Typen »Ganzglas« und »Rahmen mit Füllung« – vorstellen.

Das Vorbild findet sich in Japan: Traditionell trennen und strukturieren in japanischen Häusern transparente Schiebewände, so gennante Shojis, Räume. Dahinter kann sich sowohl ein anderer Raum, als auch ein Schrank befinden. Planer, Gestalter, Möbel- und Innenausbauer haben auch bei uns die Vorteile von transparenten Schiebeanlagen entdeckt. Große Räume werden getrennt und einer gezielten Nutzung zugeführt, ohne Raum und Licht einzubüßen. Das Handling ist einfach und durch schwellenlose Übergänge eignen sie sich ideal für alters- und behindertengerechtes Wohnen.

Auf dem Markt sind zahlreiche Beschläge und Systeme, die von ebenso zahlreichen Beschlagsherstellern, Glaslieferanten oder Schrankspezialisten angeboten werden. Dabei lässt sich nicht mehr genau differenzieren, was Schiebetüranlagen für begehbare Schränke und was raumtrennende Elemente sind. Korpusunabhängige Schiebetüranlagen werden schon lange nicht mehr nur für Kleiderschränke verwendet.
Auf dem Zuliefermarkt gibt es Schiebeschläge für Ganzglaselemente und Schiebesysteme in Alu-Rahmenbauweise. dds stellt auf den folgenden Seiten einige Marktangebote aus beiden Bereichen vor. AG
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »