Startseite » Technik »

Egal, ob rechts oder links

Technik
Egal, ob rechts oder links

Dass sich das Sägeblatt der Formatkreissäge nur nach rechts schwenken lässt, nehmen viele als gottgegeben hin, nicht jedoch der Reisemobil- und Caravanhersteller Hymer. Inmitten seiner hochmodernen Holzteilefertigung steht jetzt die V90 von Panhans.

Warum das Werkstück drehen und nicht das Sägeblatt, fragt Holztechniker und Betriebswirt des Handwerks Thomas Dörflinger. »Zum einen lässt sich bei komplizierten Schifterschnitten die Hirnakrobatik des räumlichen Verdrehens vermeiden, andererseits lässt sich die Qualität besser beeinflussen. Ich kann das Werkstück so drehen, dass die gute Seite oben liegt und das Sägeblatt nicht durch die Sichtkante austritt. Das funktioniert jedoch nur mit beidseitig schwenkbarem Sägeblatt«. Dörflinger leitet die Vorfertigung einschließlich der Möbelteilefertigung im Reisemobil- und Caravanwerk der Hymer AG im oberschwäbischen Bad Waldsee.

Das Unternehmen beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter, setzte in 2007/2008 421 Millionen Euro um und gilt als europäischer Marktführer im Bereich der Reisemobile. Die hochwertige Möblierung aus der werkseigenen Holzteilefertigung zeichnet die Fahrzeuge aus.
In der Holzteilefertigung arbeiten etwa 70 Mitarbeiter, die täglich bis zu 12 000 Werkstücke herstellen und vormontieren. Der Anteil einfacher rechtwinkliger Bauteile liegt weit unter zehn Prozent. Die meist sehr komplizierten Werkstücke fräsen eine Vielzahl von Vier- und Fünfachs-Bearbeitungszentren im Nestingverfahren aus dekorativ beschichteten Pappel-Furnierplatten heraus. Die Rohformatplatte wird dabei durch eine MDF-Platte hindurch auf den Maschinentisch angesaugt, sodass sie sich mit einem Schaftfräser nahezu beliebig aufteilen lässt. Grenzen setzt jedoch die Größe der zu formatierenden Werkstücke. Je kleiner die Spannfläche, desto geringer die Haltekraft, die sich aus dem Produkt von Auflagefläche und Unterdruck ergibt. Aus diesem Grund muss Hymer besonders kleine Werkstücke als Mehrfachteil mit ausreichender Spannfläche fräsen und diese dann auf der Formatkreissäge auftrennen.
Insgesamt fallen bei Hymer immer mehr geradlinige Winkel-, Gehrungs- und Schifterschnitte an. Das präzise Abschrägen des Gros der Werkstücke übernimmt die – in diesem Fall zweckentfremdete – Kantenanleimmaschine mit schwenkbarer Frässpindel mit 8-fach-Werkzeugwechsler. Die Winkeleinstellung erfolgt komfortabel über das Bedienpaneel der Maschine. Schmale, leistenförmige Teile und die zu Mehrfachteilen zusammengefassten Kleinteile kann die Maschine jedoch nicht bewältigen. Das erledigt Hymer mit Formatkreissägen. »Bis vor etwa einem Jahr setzten wir hierfür ganz einfache und sehr preiswerte Formatkreissägen ein«, sagt Thomas Dörflinger, »jedoch gab es immer wieder Komplikationen, weil sich das Sägeblatt nicht in beide Richtungen schwenken ließ. Die Lösung dieses Problems fand sich auf der Ligna 2007 am Stand der Firma Panhans, deren Tischfräsen wir einsetzen. Dort entdeckte ich die Formatkreissäge V90, die zum einen das Sägeblatt in beide Richtungen schwenken kann und zum anderen eine enorme Schnitthöhe aufweist. Obwohl die Anschaffungskosten ein Vielfaches unseres bisherigen Budgets für eine Formatkreissäge betrugen, entschieden wir uns für die Investition.« Bei senkrechtem Sägeblatt beträgt die maximale Schnitthöhe 172 mm, bei -90°(aus Sicht des Maschinenführers nach links geschwenkt) 90 mm und bei +90° 120 mm. Der Abteilungsleiter der Möbelfertigung, Industriemeister Albert Lauber, zieht Bilanz: »Die Investition hat sich gelohnt. Neben der verbesserten Schnittqualität kommen wir jetzt auch mit weniger Vorrichtungen aus, weil wir beispielsweise Werkstückköpfe mit nach links geschwenktem Sägeblatt am Parallelanschlag fasen können. Das spart Rüstzeiten. Außerdem lassen sich die Arbeitspläne in Bezug auf Arbeitssicherheit besser optimieren.« GM
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »