Startseite »

Plattenzuschnitt in der Möbelwerkstsatt 4.0

Software- und Maschinenpaket von Holz-Her
Plattenzuschnitt in der Möbelwerkstatt 4.0

Holz-Her hat Industrie 4.0 für eine handwerkliche Möbelfertigung realisiert: Der Schreiner wählt einen Schranktyp aus, passt ihn an und füllt den Warenkorb. Ein Fertigungsleitsystem lässt Konstruktionsmodule, Verschachtelungssoftware und Maschinen Hand in Hand agieren.

Holz-Her hat für seine Nestingmaschine »Nextec« mit Partnern ein abgestimmtes Softwarepaket entwickelt, das eine vollständig digitalisierte und vernetzte Produktion erlaubt. Kernstück ist das Fertigungsleitsystem »Warehouse« auf Basis einer SQL-Datenbank.

Zunächst plant der Schreiner seine Möbel mit dem Modul »Cabinet Select« von TrunCad, indem er auf dem Bildschirm Schranktypen auswählt und Abmessungen und Dekore vorgibt. Zur Übergabe an Warehouse wirft er die fertigen Schränke einfach in den Warenkorb. Mit dem Konstruktionsmodul »Cabinet Control Pro« kann er Cabinet Select um weitere Schranktypen erweitern. In Cabinet Control Pro sind alle gängigen Beschläge der wichtigen Hersteller bereits angelegt. Die Beschlagsbibliothek lässt sich ergänzen und über eine Updatefunktion aktualisieren. Komplexe Teile kann der Anwender auch alternativ mit dem auf jeder Nextec-Maschine installierten CAD/CAM-System Hops 7 von Direkt CNC-Systeme konstruieren und ebenfalls an Warehouse übergeben.

Warehouse übernimmt die Möbelstücke nicht als ganzes, sondern in vielen Einzelteilen, jeweils in Form eines CNC-Programms mit allen Materialinfos. Über Filter wie Auftragsnummer, Lieferdatum, Dekor oder Dicke kann der Anwender zu fertigende Teile in mehreren Stufen auswählen, sortieren und damit die Produktion steuern. Warehouse verwaltet auch das Platten- und Restelager. Um für die Bestellung den Bedarf an Rohplatten für die nächste Woche zu ermitteln, wählt der Anwender alle dafür geplanten Möbeleile in Warehouse aus und klickt den Production-Button. Warehouse übergibt die nach Plattentyp sortierten Möbelteile an die Verschachtelungssoftware »BetterNest« von Direkt CNC-Systeme. BetterNest hat Zugriff auf die Warehouse-Materialverwaltung, ermittelt die zu bearbeitenden Platten und gleicht diese mit den vorhandenen Beständen ab. Will der Anwender die Produktion starten, wählt er wieder die Aufträge und den Production-Button und weist dann die damit erzeugten Nesting-Dateien der Nextec-Maschine zu.

Möchte er beispielsweise die Rückwände auf der stehenden Säge zuschneiden, fordert er über das Warehouse für die Teile eine Excel-Datei im von allen Zuschnittoptimierungen lesbaren CSV-Format an. Die Informationen für das Bekanten lassen sich im Klartext und maschinenlesbar als Barcode auf Etiketten schreiben.

Warehouse ist exakt auf das Nextec-Paket abgestimmt, lässt sich wahlweise nur auf dem Maschinenrechner betreiben oder optional auch auf PCs im Büro. Es ist eine effiziente und bezahlbare Industrie-4.0-Lösung für das Handwerk. –GM


Kontakt

Holz-Her GmbH
72622 Nürtingen
Tel.: (07022) 702-0, Fax: -101
www.holzher.de


Mehr zum Thema Nesting lesen? Hier gehts zur dds-Themenseite Nesting >>

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

test