Vectorworks Interiorcad 2020

Gegen die Informationslücke

Kueche_Beschlaege.jpg
Vectorworks Interiorcad liegt jetzt in der neuen Version 2020 vor Foto: Extragroup GmbH
Mit der neuen Version seines CAD-Programms macht das Softwarehaus Extragroup einen weiteren Schritt in Richtung Handwerk 4.0. Vectorworks Interiorcad 2020 schließt Lücken in der Digitalisierung von Fertigungsprozessen.

Durch die Digitalisierung in den Fertigungsprozessen entsteht leicht eine Informationslücke zwischen Werkstatt und Büro. Durch die direkte Generierung der CNC-Programme aus dem 3D-Modell fehlte dem Maschinenbediener häufig die Information, wo und wie diese Bauteile zu verbauen sind. Dafür helfen entsprechende 3D- und 2D-Ansichten, in denen müssen aber entsprechende Informationen nachgetragen werden.

Die neuen Datenstempel in Interiorcad 2020 erledigen dies automatisch – und aktualisieren sich mit, sobald sich die Grundkonstruktion ändert.

Fertigungstechnisch wurde zudem das Konturzug-Werkzeug deutlich erweitert. Abweichend von der automatischen Wahl im Hintergrund, lassen sich nun direkt der zu verwendende Fräser, die Zustellung und der Abstand bestimmen. Auch eine Mehrfachnutzung des Konturzugs ist möglich, das heißt, derselbe Konturzug wird nacheinander mit unterschiedlichen Fräsern, Tiefen und Abständen ausgeführt. Dadurch lassen sich nun beispielsweise Fälze um Ausschnitte und parallele Konturen mit nur einem Grundobjekt erzeugen.

Des Weiteren wurde die Materialverwaltung von Korpusmöbeln und Bauteilen überarbeitet. Materialien und Sets lassen sich direkt in der Infopalette zuweisen. Dabei werden auch Massivholz und Verbundplatten direkt unterstützt. Stücklisten lassen sich nun auch nach Baugruppen gefiltert ausgeben, was sich auch als Set abspeichern lässt. Das ist insbesondere dann interessant, wenn man mehrere CNC-Maschinen ansteuern und bestimmte Teile immer auf einer bestimmten Maschine ausgeben möchte.

Außerdem neu in Interiorcad 2020: Gehrungswinkel, Anschlagsymbole, bemaßte Bohrungen, Maserrichtungen und Baugruppenfilter in der Bauteilableitung, Holzschubkästen als Zukaufteile, neue Icons und eine Dark-Mode-Einstellung für den Mac, Griffe über mehrere Korpusmöbel hinweg tauschen, Hängeleisten u. a.m.

Extragroup GmbH

48149 Münster

Tel.: (0251) 390 89-0

www.extragroup.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »