Startseite » Technik » EDV »

Dynamisches Ineinandergreifen

EDV
Dynamisches Ineinandergreifen

Extragroup: Reibungsloser Datenaustausch zwischen Branchensoftware und CAD
Interiorcad und Profacto 2012 von Extragroup

Bislang konnte man im CAD-Programm »Interiorcad« von Extragroup einem Bauteil Stücklisteninfos zuweisen. Ab Interiorcad 2012 können dafür neue, dreidimensionale Werkstücke verwendet werden, für die zu jedem Zeitpunkt Stücklisten- und NC-Ausgabe bereitstehen. So kann man ein Bauteil wie andere Vectorworks-Objekte erzeugen oder bestehende, zwei- oder dreidimensionale Objekte in Bauteile umwandeln. Weist man dem Bauteil Materialien und eine Projektposition zu, erhält man präzise Stücklisteninformationen, die automatisch an die Extragroup-Branchensoftware »Profacto« übertragen werden, um sie dort weiter zu bearbeiten.

Interiorcad und Profacto greifen dynamisch ineinander. Via Menübefehl werden die gesamten Stammdaten aus Profacto nach Interiorcad übertragen und brauchen dadurch nur noch einmal gepflegt werden. In Interiorcad stehen sofort genau die Artikel zur Verfügung, die von den Lieferanten bestellt werden können. In den Interiorcad-Projektdetails sieht man nun alle aktuell offenen Projekte und Positionen, wie sie in Profacto angelegt sind. Man kann ein Projekt auswählen und schon werden alle Änderungen an den Stücklisten an Profacto übertragen, vollautomatisch und direkt.
Extragroup GmbH 48149 Münster Tel.: (0251) 39089-0, Fax: -10 www.extragroup.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »