Startseite » Technik » EDV »

Digitale Möbelplanung

Häfele unterstützt Schreiner mit CAD-Daten
Digitale Möbelplanung

Mit 34 000 Datensätzen: CAD-Datenbank von Häfele
Häfele bietet ein modular aufgebautes Servicepaket mit 34 000 herstellerneutralen CAD- und 6000 CAM-Daten, mit Konfiguratoren und Schnittstellen zur Branchensoftware, die je nach Digitalisierungsgrad des Betriebes eingesetzt werden können. Der »manuelle« Schreiner nutzt die Daten einfach ohne Zeichnungssoftware und CNC-Maschine, indem er mit den Konfiguratoren Plausibilitätskontrollen durchführt, die passenden Beschläge auswählt, Materiallisten erstellt, sich Bauteilzeichnungen ausgeben lässt und schließlich die benötigten Artikel über den Warenkorb bestellt.

Dem digitalen Einsteiger hilft die große CAD-Datenbank bei einer schnellen und flexiblen Planung. Er importiert CAD-Daten aus den Konfiguratoren in seine Software. Der digital Fortgeschrittene fügt digitale Planungen und Bearbeitungsinformationen manuell hinzu und übergibt sie an die CNC.
Der »High-Tech«-Schreiner nutzt mit einer aktuellen CAM-Software den vollen Funktionsumfang der digitalen Möbelplanung. Er tauscht Konstruktionen zwischen Konfiguratoren und Branchensoftware aus und überträgt das Ergebnis direkt an die CNC-Maschine.
Zur Zeit stehen fünf Produkt-Konfiguratoren zur Verfügung: für Holzschubkästen, Klappenbeschläge, Office Variant, Silent Aluflex und Zargensysteme.
Häfele GmbH& Co. KG
72192 Nagold
Tel.: (07452) 95-0, Fax: -200
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]