Startseite » Technik » EDV »

Tapio in der Praxis

Tapio in der Praxis
Digitale Basis

Wir alle wollen es: Die digitale und effiziente Werkstatt! Doch was ist der Grundstein dazu und warum ist es sinnvoll, die Werkstatt an einer neutralen Stelle digital abzubilden? Ein Ausflug ins Ökosystem Tapio erklärt, warum das Abbild der bunten, physischen Realität wichtig ist.

Wo gibt es schnell und unkompliziert Hilfe, wenn der Maschinenbildschirm eine Störung meldet? Fabian Eckstein, Betriebsleiter bei der Schreinerei Möbel und Raum in Schondra in der Rhön hat Ende 2018 das Unternehmen unter anderem wegen des Fernservicemoduls »ServiceBoard« bei der cloud-basierten Datenplattform »Tapio« angemeldet. Die beiden Geschäftsführer Thomas und Maximilian Schuhmann und er wollten damit aber auch die Basis für einen effizienten und vernetzten Betrieb legen.

Unter »My Tapio« legten sie die Werkstatt an. Im ersten Schritt meldete die Schreinerei nur drei Mitarbeiter an und aktivierten die Apps »MachineBoard«, das den Überblick über den Maschinenpark gibt, sowie das »ServiceBoard«, das bei Störungen hilft. Weitere Apps, wie der »ProductionManager« von Homag zum Auswerten der Maschinendaten und das auch in der Werkstatt nutzbare Konstruktionsmodul »CabinetCreator«, sollen bald folgen.

In My Tapio lassen sich unterschiedliche Benutzer für unterschiedliche Anwendungen freischalten. Über diese App kann der Betrieb auch die bestehenden Beziehungen zu Servicepartnern digital abbilden oder auch Lagerorte digital einrichten. Nun, da die Werkstatt einmal an einer zentralen, neutralen und sicheren Stelle abgebildet ist, kommt die Funktionalität dazu:

Tapio und seine Partner bieten über den Shop verschiedenste Apps an, die sich unter My Tapio aktivieren lassen. Mehr Informationen dazu sind unter tapio.one/de/my-tapio zu finden. Die Schreinerei entscheidet selbst, welche Anwendung auf welche Daten zugreift. Die Schreinerei bleibt selbst der Herr ihrer eigenen Daten, die sie unter My Tapio an einer Stelle orchestriert. Tapio wächst stetig und bietet aktuell zehn verschiedene Applikationen für die Holzbranche an, unter anderem auch von Homag. In den folgenden Ausgaben werden wir eine Auswahl verschiedener Applikationen vorstellen, zum Beispiel die digitale Werkzeugverwaltung »Twinio«. –GM


Steckbrief

Anwender: Möbel und Raum GmbH & CO. KG
www.moebelundraum.net

Plattform und App:
Tapio GmbH, www.tapio.one

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »