Roflag_Firmensitz.jpg
Roflag ist Spezialist für Sicherheits- und Maschinenschutzscheiben
Zulieferer des Monats

Glasklare Sicherheit

Die Rosenheimer Flachglashandel AG fertigt Sicherheitsglasscheiben bis WK7: für Bauprojekte und insbesondere auch für Maschinenschutzscheiben.

Die Rosenheimer Flachglashandel AG (kurz »Roflag«) fertigt seit über 50 Jahren Isolierglasscheiben. Vor rund 20 Jahren folgte die Entwicklung spezieller PU-Kleber und Verfahrenstechniken für die Herstellung von Sicherheitsglasscheiben bis WK 7. Diese werden nicht nur für Bauprojekte eingesetzt, sondern auch als Maschinenschutzscheiben.

Die Roflag-Maschinenschutzscheiben überzeugen nicht nur durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen chemische, thermische sowie mechanische Belastungen und ihre auf fünf Jahre gewährleistete Nutzungsdauer, sondern darüber hinaus auch durch ihre glasklare Durchsicht ohne optischen Versatz und irritierende Spiegeleffekte, wie sie bei herkömmlichen Sicherheitsscheiben aus Isolierglas zu bemängeln sind. Aufgrund der hohen Qualität gewährleistet Roflag darauf eine drei Jahre längere Nutzungsdauer als auf herkömmliche PC-Scheiben. Weder die von bis zu 40 000 min-1 drehenden Spindeln beschleunigten Späne und Partikel noch extrem aggressive Kühlschmiermittel können dem Verbund aus 5 mm TVG Scheibe + 2 mm Polyurethan-Kleber + 2–12 mm Polycarbonat-Scheibe mit bis 12-fachen Antikratzbeschichtungen etwas anhaben.

Je nach Anforderung ist auch jede andere Kombination des Verbundes möglich. »Durch den homogen schlüssigen Verbund lassen sich auch für anspruchsvolle Designlösungen und für die Instandhaltung alle nur denkbaren Zuschnitte, Aussparungen, Bohrungen, Biegungen und Formgestaltungen problemlos ausführen« sagt Volker Bastian, Vorstand bei Roflag. Insbesondere wenn es um individuelle Auslegungen geht, steht er als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Maschinenschutzglas zur Seite.


Tipp

Zulieferer des Monats

Rosenheimer Flachglashandel AG

83126 Flintsbach

Tel.: (08034) 90590

www.roflag.de