Startseite » Technik » Bauelemente »

Wenn Blicke hören könnten

Raum-in-Raum-Systeme schaffen Transparenz mit Schallschutz und Luftaustausch
Wenn Blicke hören könnten

Konzentration ohne Abgrenzung: Der Kubus ist von der Baustruktur unabhängig
Unabhängig von fixen Gebäuderastern ermöglicht PANcube von PANraumsysteme durch verschiedene Modulvarianten flexible Innenraumkonzepte. Der Raum im Raum wird nach den Wünschen und Bedürfnissen des Auftraggebers gebaut. Durch die pfostenlosen Ecken entsteht ein fließender Übergang zur Umgebung. Der Raum funktioniert akustisch autark durch Schallschutzelemente, die an Wand und Decke eingesetzt werden, er ist schalltechnisch vom Rest des Raumes abgeschirmt. Beleuchtung und Steuerungstechnik sind Bestandteil der Konzeption. Die integrierte LED-Beleuchtung ist dimmbar oder in Lichtkreisen schaltbar – auch die Möglichkeit einer vollständigen Automatisierung ist gegeben. Die nahezu geräuschlose Be- und Entlüftung sorgt für einen regelmäßigen Luftaustausch, optional gibt es für das System auch eine wartungsfreie Klimabox.

PANraumsysteme GmbH
77704 Oberkirch
Tel.: (07802) 7018-70, Fax: -40
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »