Startseite » Technik » Bauelemente »

„Unternehmen in unserer Branche brauchen Dynamik“

Bauelemente
„Unternehmen in unserer Branche brauchen Dynamik“

Die Dahm Bauausstattung GmbH, Hagen, fertigt Kunststofffenster und hat sich auf den Vertrieb an Wiederverkäufer spezialisiert. Für dds sprach Jürgen Estrich mit dem Inhaber Karl-August Dahm über Probleme und Chancen.

Herr Dahm, wie schaffen Sie es in diesen Zeiten, Ihre Fertigung auszulasten?

Unser gesamter Betrieb ist auf die Anforderungen von Wiederverkäufern ausgerichtet. Eine flexible und erfahrene Vertriebsmannschaft berät die Händler vor Ort und unterstützt sie bei größeren Projekten. In Abstimmung mit unserem Systemlieferanten – wir verarbeiten Brügmann-Profile in Zusammenarbeit mit der Fa. Salamander – stellen wir umfangreiche Verkaufs- und Informationsunterlagen bereit. Kurze Auftragsdurchlaufzeiten in einer schlanken Fertigung ermöglichen äußerst kurze Lieferzeiten.
Sie haben die Fertigung von Hagen nach Gerstungen in Thüringen verlegt. Warum?
Wir mussten Ende der Neunziger unsere Produktionskapazitäten erweitern. Gerstungen war dafür optimal: Es liegt in der geografischen Mitte Deutschlands und bietet ein Potenzial qualifizierter Mitarbeiter.
Die Verwaltung des Betriebs befindet sich aber nach wie vor in Hagen?
Ja. Hier haben wir ein modernes Zentrallager, Ausstellungsräume, die Verwaltung und den Verkauf.
Also alles eitel Sonnenschein?
Nein, natürlich nicht. Auch wir haben damit zu kämpfen, dass Fenster und Türen zu Billigprodukten degradiert wurden. Wobei der Endkunde für den günstigen Preis dann trotzdem wahre Wunderwerke verlangt … Wir setzen auf Qualität und optimieren die Kosten so weit wie möglich. Dabei haben wir die Wünsche unserer Kunden – das sind die Wiederverkäufer – ständig im Visier.
Die Kunden sind ja nicht nur anspruchsvoller, sie verlangen auch ein vielseitigeres Produktspektrum. Wie sieht Ihr Angebot aus?
Wir verarbeiten die Systeme AD (Außendichtung) und MD (Mitteldichtung) und decken damit nahezu alle Anforderungen ab, bei gleichzeitig geringer Lagerhaltung. Außerdem haben wir erfolgreich mit der Fertigung von Hebeschiebetüren begonnen. Faltschiebetüren haben wir in diesem Zusammenhang auch in unser Programm aufgenommen, ebenso wie ein weiteres Fenstersystem aus Rundkantenprofilen. Und last but not least läuft seit kurzem der Vertrieb von Rohrmotoren für Rollladenantriebe. Man muss eben den Schritt nach vorne machen, bevor es andere tun. Ein Unternehmen in unserer Branche braucht Dynamik!

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]