Startseite » Technik » Bauelemente »

Türen-Depot

Bauelemente
Türen-Depot

Erst die Schiebetür, dann der Gipser, Maler und Bodenleger. Das muss nicht so sein. Ein Schiebetür-Einbaukasten mit Bajonettverschluss verschafft den Zugang zu allen Einstellpunkten an der Laufschiene, auch im Nachhinein.

Schiebetüren gewinnen an Bedeutung. Sie verbinden Räume, ohne die Raumnutzung einzuschränken. Die Beschlaghersteller entwickeln gut gestaltete, sichtbare Schiebetürsysteme in Anlehnung an die klassische Scheunentormechanik. Diese vor der Wand laufende Türen sind leicht zu montieren und problemlos nachzujustieren, da sie nicht unzugänglich in Schiebetürtaschen versteckt werden. Doch nicht jedermann wünscht sich Türblätter, ob in Glas oder Holz, als vor der Wand geparkten Blickfang. Der italienische Hersteller Eclisse bietet über seine Deutschlandvertretung als Lösung Schiebetürkästen-Module an. Kernstück des Systems ist eine herausnehmbare Laufschiene mit einer patentierten Bajonettverzahnung, die im Einschubkasten nicht verschraubt wird.

Die stranggepressten Aluminiumprofile des Trockenbausystems gewährleisten eine hohe Steifigkeit und einen effektiven Kantenschutz. Die Profile sind auf die gängigen Maße von Gipskartonplatten abgestimmt. Eine Türzarge ist nicht zwingend notwendig, Schiebetürkasten und Türblatt reichen aus.
Für den Trockenbau gibt es Module für 100, 125 und 150 mm Wandstärke, bei Mauerwerk überputzfähige Wandkästen mit Stärken von 108 und 150 mm. Der Einschubkasten ist nach unten offen konstruiert. Auch bei einer ungenauen Höhenmontage auf der Baustelle oder bei abweichenden Bodenaufbauhöhen werden somit Schwierigkeiten bei der Türblattmontage vermieden. Der Einbaukasten kommt als kleines Paket auf die Baustelle und lässt sich problemlos zusammenbauen. Die Trockenbauwand wird gefertigt, verspachtelt und gestrichen, der Boden verlegt und erst später erfolgt der Einbau des Türblattes.
Vielfalt an Baukastenmodulen
Eclisse verfügt über eine Modellpalette von 15 Produktgruppen mit zwölf Einbaukastentypen und sehr vielfältigen Kombinationen. z. B. Schiebekästen für ein- oder zweiflügelige Türen, »Telesko« für Teleskoptüren bis 4300 mm Öffnungsweite, »Syntesis« als zargenloses Modell, «Luce« für den Wandeinbau von Installationen. »Tewoluto« erlaubt Möbel, oder Regalböden direkt an der Schiebetürkastenwand zu befestigen.
Zubehör wie Klemmbeschlag für Ganzglastüren, Selbstschließmechanismus, Motorantrieb, Synchronlauf für Doppeltüren oder Einzugsdämpfer runden das Lieferprogramm ab. HN
Eclisse Deutschland GmbH 277442 Gnarrenburg Tel.: (04763) 94450-0, Fax -17 www.eclisse.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »