Startseite » Technik » Bauelemente »

Vorsicht vor Händen: Türdrücker »FSB 1287« von FSB lässt sich mit dem Arm bedienen

Neuer FSB-Drücker lässt sich mit dem Arm bedienen
Vorsicht vor Händen

Aus Handling wird Armling: der neue Türdrücker »FSB 1287« von FSB Foto: FSB GmbH & Co. KG
Aus Handling wird Armling: der neue Türdrücker »FSB 1287« von FSB Foto: FSB GmbH & Co. KG

Türdrücker sind in öffentlichen Gebäuden potenzielle Keimträger. Dabei stellt sich die Frage, ob zugreifen mit der Hand überhaupt nötig ist. Ein Entwurf der FSB-Designer Markus Michalski und Michael Schmidt, der Türdrücker »FSB 1287«, eliminiert den Kontakt der Hand zum Drücker, und die Hand bleibt frei für anderes: den Transport medizinischen Equipments beispielsweise oder das Tragen eines Tabletts. Die Bedienung ist unabhängig von der Zugangsrichtung. Zur Betätigung des Drückers liegt der Unterarm auf dem abgewinkelten Ende auf und bildet einen Formschluss mit der nach oben gebogenen Handhabe. Auf der Grundlage von Daten zu durchschnittlichen Körpermaßen wurde die optimale Position der Armauflage in einer Höhe von 111 cm identifiziert. Das Produkt überzeugte auch die Jury der Universal Design Competition 2021, die es als Musterbeispiel aktuellen Designs im Kontext optimierter Prozesse und digitaler Lösungen prämierte.

FSB GmbH & Co. KG

33034 Brakel

Tel.: (05272) 608-0, Fax: -300

www.fsb.de


Mehr zu Fenster, Türen & Co….

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »