Startseite » Technik » Bauelemente »

Sonnenschutzfaktor

Bauelemente
Sonnenschutzfaktor

Dreilagige Kunststofffolie von Renolit reflektiert Wärmestrahlung

Die jüngste Entwicklung »Renolit Exofol FX« aus dem Hause Renolit ist eine dreilagige Folie für den Außeneinsatz. Im Vergleich zum Vorgängerprodukt Renolit Fast ist deren Basisfolie mit der sogenannten »Solar Shield Technology« (SST) ausgestattet. Diese vermindert, durch Reflexion der Infrarot-Wärmestrahlung, sowohl die Aufheizung der Folienkonstruktion als auch der damit beklebten Profile. Die Temperatur in der Folie unterschreitet teilweise sogar die RAL-Standardtemperatur von 53 Grad Celsius für Weiß. Selbst bei starker Sonneneinstrahlung bleiben die Profile dadurch formstabil und die Fenster dicht. Die mittlere Schicht der Exofol-Folie besteht aus transparentem Polymethylmethacrylat (PMMA) und schirmt den Untergrund gegen UV-Strahlung ab. Die Deckschicht wiederum wird von einer Polyvinylidenfluorid-Folie (PVDF) gebildet. Sie schützt aufgrund ihrer geringen Oberflächenspannung vor Schmutz und Chemikalien. Zudem ist sie laut Hersteller unempfindlich gegen Umwelteinflüsse und mutwillige Zerstörung, beispielsweise durch Graffiti. Dadurch lässt sich die Folie auch großflächig an Fassadenverkleidungen einsetzen. Der Hersteller gewährt für die Exofol-Produkte je nach geografischem Einsatzgebiet eine Gewährleistung von bis zu 15 Jahren.

Renolit AG 67547 Worms Tel.: (06241) 303-0, Fax: -38058 www.renolit.com
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »