Startseite » Technik » Bauelemente »

Solargetriebene Markise von Markilux: Sonne macht Schatten

Solargetriebene Markise von Markilux
Sonne macht Schatten

markilux_620_sundrive.jpg
Mit Solarantrieb: Markilux 620 Foto: Markilux GmbH & Co. KG

Das Solarmodul Sundrive sitzt vorne auf der Tuchkassette der Fenstermarkise Markilux 620. Es ist nur 47 cm lang und 6 cm breit, bei einer Höhe von gerade einmal 5 mm. Mit einer Leistung von 3,2 Watt funktioniert es sogar, wenn es Richtung Norden ausgerichtet ist oder bei Bewölkung. Normales Tageslicht genügt, um den angeschlossenen Akku, mit einer Kapazität von 2,2 Amperestunden, ausreichend mit Strom zu versorgen. Die Energie reicht, um die Markise viele Male ein- und auszufahren, ohne dass sich der Akku frühzeitig entlädt. Der leistungsstarke Einsteckmotor lässt sich per RTS-Funksender bedienen und ist kompatibel mit allen RTS-gängigen Steuerungen.

Zum Einsatz kommt der Solarantrieb der Fenstermarkise Markilux 620 bis zu einer Größe von zweieinhalb mal drei Metern. So lässt sich die Senkrechtmarkise auch ohne Anschluss ans Stromnetz elektrisch betreiben.

Markilux GmbH + Co. KG

48282 Emsdetten

Tel.: (02572) 1531 333

www.markilux.com

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »