Startseite » Technik » Bauelemente »

Solarlux vereinheitlicht Fenster und Faltwände

Solarlux vereinheitlicht Fenster und Faltwände
Passend gemacht

Eigentlich liegt es nahe, Fenster in Glasanbauten zu integrieren, auch in solche mit Glas-Faltwänden. Damit jedoch ein einheitliches Bild entsteht, müssen die verwendeten Profile identisch sein. Solarlux hat nun seine bestehenden Fenstersysteme überarbeitet, um genau dies zu ermöglichen, und zwar in allen Materialvarianten: Aluminium, Holz und Holz/Aluminium. Wintergärten mit und ohne Faltwand können jetzt mit Drehkipp- oder Kipp-Elementen ausgestattet werden, mit Festelementen, Oberlichtern oder Türen. Alle Elemente eines Auftrags werden in einem gemeinsamen Arbeitsvorgang beschichtet, um Farbunterschiede auszuschließen.

Neben den Alu-Systemen Ecoline und Highline und dem Holzsystem Woodline bietet Solarlux z. B. die Holz-Alu-Konstruktion Combiline an: Die Holzprofile sorgen innen für eine warme Optik, während die Außenseite mit wetterfestem Aluminium verkleidet ist. Das dazu passende, wärmegedämmte Holz/Alu-Fenster ist mit einer Ansichtsbreite von 87 mm umlaufend beim Festfenster erhältlich, sowie 100 mm beim Element mit Flügel, jeweils mit kantiger Aluschale auf der Außenseite. Die Fenster verfügen über eine kontrollierte Entwässerung, bei verdeckt liegenden Beschlägen wird die Dichtebene nicht unterbrochen.

Solarlux GmbH

49324 Melle

Tel.: (05422) 9271-0, Fax: -200

www.solarlux.de

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »