Startseite » Technik » Bauelemente »

Injektionsharz von Hanno ist eine Alternative zum herkömmlichen Verklotzen

Injektionsharz von Hanno ist eine Alternative zum herkömmlichen Verklotzen
Ohne Klotz verklotzt

20_03_Hanno_Injektionsklotz_jpg.jpg
Hanno-Injektionsharz verklotzt den Rahmen fest und sicher Foto: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Als zeitsparende Alternative zum herkömmlichen Verklotzen von Fenster- und Türrahmen stellt Hanno den Injektionsklotz vor. Dieser ermöglicht die nachträgliche Herstellung druckfester Bereiche in vorkomprimierten Dichtbändern. Das Injektionsharz aus Polyurethan wird punktuell injiziert, härtet vollständig aus und verklotzt den Rahmen fest und sicher. Lasten aus Eigengewicht sowie sonstige Lasten, werden zuverlässig aufgenommen.

Hanno Werk GmbH & Co. KG

30880 Laatzen

Tel.: (05102) 70000

www.hanno.com

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »