Startseite » Technik » Bauelemente »

Ohne CNC, ohne Schablonen und ohne Vorfräsen

Bauelemente
Ohne CNC, ohne Schablonen und ohne Vorfräsen

Rundbogenfenster rationell auf der Tischfräse fertigen mit dem Bogenfräsanschlag Bogus

Der Bogenfräsanschlag »Bogus« für die Tischfräse funktioniert nach dem über 2000 Jahre alten Prinzipdes Thalessatzes. Jeweils eine Werkstückführung ist an einem der zwei Bogenenden befestigt und stellt die permanente Führung des Bogens am angewinkelten Fräsanschlag sicher. Dabei ist der Fräsanschlag gemäß der Stichhöhe verschwenkt.

Rundbogenfenster können mit Hilfe des bereits vor über zehn Jahren entwickelten Bogus rationell gefertigt werden. In der Tischlerei Brammer aus dem niedersächsischen Wardböhmen beispielsweise ist der Arbeitsablauf folgender: Auf der Tischfräse werden die Blendrahmenrohlinge zunächst geschlitzt und die Glasleiste mit Hilfe einer Glasleistentrennvorrichtung von ProTus ausgetrennt. In einem einzigen weiteren Arbeitsgang wird dann das komplette Rahmeninnenprofil gefräst.
Der Vorteil der Schlitz/ Zapfen-Verbindung im Rundbogenfensterbau liegt in der Effizienz der nachfolgende Arbeitsabläufe. Ein geschlitzter Bogen lässt sich sauber verleimen. Beim Pressen werden keine Hilfsvorrichtungen benötigt. Die Gefahr des Beschädigens fertiger Fälze, des seitlichen Verschiebens (bei Minizinken) oder gar des Verkippens des gesamten Flügelteils ist ausgeschlossen.
ProTus Produktentwickung 29664 Walsrode Tel.: (05161) 911844, Fax 912971 www.protus-pr.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »