Startseite » Technik » Bauelemente »

Nachträgliche Altbau-Optik ohne Kältebrücken

Bauelemente
Nachträgliche Altbau-Optik ohne Kältebrücken

Aluminium-Vorsatzsprosse mit abklappbarem Sprossenrahmen von M & S

Während bei innen liegenden oder aufgeklebten Sprossen nachweislich Kältebrücken entstehen, verschlechtert sich der U-Wert bei den Vorsatzsprossen von M & S nicht. Die Sprossen werden auf einer abklappbaren Aluminiumkonstruktion von außen am Fenster montiert. Dabei werden alle Beschläge verdeckt liegend angebracht. Jede Fensterart, ob aus Holz, Aluminium oder Kunststoff, kann nachträglich mit den Vorsatzsprossen versehen werden. Die Profile lassen sich auch mit Holz-Alu-Fenstern und mit dreifach verglasten Fenstern kombinieren. Die Vorteile der Sprossen liegen neben dem Energievorteil auch darin, dass sie leicht zu montieren sind und vor dem Reinigen der Scheibe ohne Mühe abgeklappt werden können.

Der gestalterischen Freiheit setzt das System kaum Grenzen. Sowohl die Einteilung sowie die zahlreichen Möglichkeiten der Auflockerung durch den Einsatz von Bögen und Radien als auch die Profilpalette mit drei verschiedenen Breiten (20, 30 und 45 mm) ermöglichen individuelle Lösungen. Bei Einsatz eines Mittelprofils können auch profilierte Kämpfersprossen konzipiert werden.
In Bezug auf Farben und Formen sind vielfältige Variationen möglich. Bei M & S sind die Sprossenelemente in RAL-Farben, mit Holzfolierungen oder auch zweifarbig erhältlich. Zudem lassen sich verschiedene Innen- und Außenansichten gestalten.
M & S Sprossenelemente GmbH 33142 Büren Tel.: ( 02951) 98490-0, Fax. -30 www.ms-sprossenelemente.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »