Startseite » Technik » Bauelemente »

Nachgesichert

Einbruchschutz zum Nachrüsten bei Winkhaus
Nachgesichert

Winkhaus zeigt auf der Messe neben viel Sicherheits- und Smarthome-Technik neue Features des Beschlags ActivPilot Concept. So trägt die neue Bandseite ohne Zusatzbauteile bis 130 kg Flügelgewicht. Auch das Thema Einbruchhemmung zum Nachrüsten greift Winkhaus auf: Dezent, aber wirkungsvoll gelingt die Nachrüstung von Fenstern gemäß DIN 18104 Teil 2. Die Beschläge sitzen im Fensterfalz, verzichten auf aufliegende Elemente und schützen vor Aufhebeln. Wird das System mit abschließbaren Griffen und Anbohrschutz kombiniert, kann der Nachrüstbeschlag Anforderungen, die mit der Widerstandsklasse RC 2 für Fensterbeschläge vergleichbar sind, erfüllen. Der Austausch der Beschläge erfolgt direkt vor Ort. Detailliertes Ausmessen der Flügelbeschläge im Vorfeld ist nicht erforderlich. Die Bauteile werden beim Kunden passend abgelängt. Die zur Umrüstung benötigten Sicherheitsschließbleche ermittelt der Fensterprofi vorher selbst. Dafür entwickelte Winkhaus einen Koffer mit Musterstücken zum Anlegen. Alternativ ergänzt eine Software zur Rahmenteilbestimmung das Angebot. Sie errechnet aus den erfassten Maßen die passenden Schließbleche. Gemessen werden dafür am Fenster die Falzluft, die Nutmittenlage und die Rahmengeometrie. Das Tool mit dem Namen »WH Profiler« steht online zum Download bereit.

Halle 4, Stand 243

Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG

48291 Telgte

Tel.: (02504) 921-0, Fax: -340

www.winkhaus.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »