Startseite » Technik » Bauelemente »

Marketing Große Scheiben, große Wirkung

Bauelemente
Marketing Große Scheiben, große Wirkung

Schaufenster im sächsischen Greiz: die neue Verglasung spart Energie
Schaufensterverglasungen stellen ein großes Umsatzpotenzial für Fensterbauer dar.

Schaufenster sind häufig Energieverschwender. Viele Geschäftshäuser besitzen sogar noch einfach verglaste Scheiben. Nach Schätzungen des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF) gibt es in Deutschland heute noch rund 50 Millionen Quadratmeter Einfachverglasungen. »Bei einer Schaufenstergröße von 40 Quadratmetern liegt der Mehrverbrauch gegenüber modernem Wärmedämmglas bei bis zu 2400 Litern Heizöl pro Jahr«, sagt Rainer Taig, Geschäftsführer der Wertbau in Langenwetzendorf.

Bei Öl- und Gaspreisen von 60 bis 70 Cent pro Kilowattstunde kommen rund 1500 Euro pro Jahr zusammen, die durch die veralteten Schaufensterscheiben und undichte Rahmen verpuffen. Dem gegenüber stehen Kosten für den Austausch des alten 40-Quadratmeter-Schaufensters von 12000 bis 15000 Euro.
Dennoch scheuen viele Vermieter den Einbau, da die aufzuwendenden Kosten nur bedingt auf die Miete umgelegt werden können. »Die Lösung wäre, dass sich der Eigentümer des Objektes und die Mieter die Kosten gerecht teilen. Dann rechnet sich die Investition für beide Seiten in nur wenigen Jahren«, regt Taig an.
Wertbau GmbH & Co. KG 07957 Langenwetzendorf Tel.: (036625) 611-0, Fax: -66 www.wertbau.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »