Bolzentreppe_mit_Podest.jpg
Die Kreuzberger-Bolzentreppe, schlicht und gerade mit Podest
Ein Stahlbolzen verbindet Stufen mit Wangen oder Wänden

Lösbar und schwebend

Bei Treppenbau Kreuzberger aus dem baden-württembergischen Bubsheim dreht sich alles um Holztreppen, Stahltreppen und Treppensysteme für innen und außen aus Holz, Stahl und Stein, sowie um Treppengeländer, Balkongeländer oder Terrassengeländer. Der traditionelle Handwerksbetrieb verbindet holztechnisches Können mit Erfindergeist: Kreuzberger hat einen eigenen Verbindungsbeschlag entwickelt, mit dem sich hölzerne Treppenstufen lösbar mit der Wange oder direkt mit der Wand verbinden lassen, sodass beschädigte Stufen im Bedarfsfall abmontiert und aufgearbeitet werden können. Der patentierte »TreVe«-Treppenverbinder ist mit einem Red-Dot-Award ausgezeichnet worden: Die Befestigung lässt Treppenanlagen leicht und schwebend wirken, da sich Stufe und Wange nur durch den Beschlag berühren. Mit dem Wandbolzen TV95-15 ist diese Art der Befestigung auch dann möglich, wenn die Stufen direkt zwischen Beton- oder Massivholzwände eingebaut werden. Der Befestigungsbolzen, der aus der Wand ragt, ist 6 cm lang und besteht aus vernickeltem Stahl. Die Treppenstufen werden daraufgelegt und von unten verschraubt. Die Bolzentreppe kann in gerader Ausführung oder mit gewendelten Eckstufen konstruiert werden. Ein Schallschutzgummi verhindert die Übertragung von Trittschall.

Kreuzberger Treppenbau

78585 Bubsheim

Tel.: (07429) 1295, Fax: 2546

www.kreuzberger.de