Konterfräse von Stegherr mit Schnellwechselsystem für verschiedene Profile

Leisten ausrissfrei kontern

Stegherrs neue Konterfräse KF-mini QC ist im Unterschied zur Standardausführung der Maschine mit Hochfrequenzspindeln mit HSK-C 32 Aufnahmen und einem Frequenzumrichter ausgestattet, was einen Werkzeugwechsel in Sekunden ermöglicht. Nach dem Werkzeugwechsel ist kein erneutes Einstellen auf die Profilgeometrie erforderlich. Ein weiterer Vorteil ist die stets exakte Zentrierung und Positionierung in der Spindel, sowie die Wiederholgenauigkeit beim Wechsel des Werkzeugs. Hauptmerkmal der Maschine sind zwei gegenläufige HF-1kW-Spindeln mit hoher Drehzahl. Damit fräst die Maschine sowohl von links als auch von rechts jeweils bis über die Mitte der Sprosse. Das Ergebnis ist eine ausrissfreie Konterprofilierung auch bereits längsprofilierter Sprossen. Durch einen optionalen, verstellbaren Schwenkanschlag werden die Werkstückenden auch für Winkelanbindungen im Bereich von –45 Grad bis +45 Grad sauber gekontert. Das Abschneiden der Sprossen auf die benötigte Länge kann über eine optionale, am Längsanschlag montierte Kappsäge erfolgen.

Stegherr GmbH & Co. KG

93128 Regenstauf

Tel.: (09402) 501-0, Fax: -49

www.stegherr.net