Startseite » Technik » Bauelemente »

Komplexes schön vereinfacht

Bauelemente
Komplexes schön vereinfacht

Seit Mai 2014 hat die Gemeinde Neckarwestheim einen neu gestalteten Ratssaal. Dominierendes Material: Corian. Dominierende Funktionen: räumliche Offenheit und Licht. Die Schreinerei Ackermann war an maßgeblicher Stelle des Projektes beteiligt.

Vorgesetzte Wandverkleidungen und bewegliche Trennwände, ein skulpturartiger Präsentationstisch und eine Gipskarton-Kühldecke mit eingebauter LED-Beleuchtung – alles orientiert sich am dominierenden Möbelstück des Raumes, dem Sitzungstisch aus Eiche. Dieser nimmt den asymmetrischen Grundriss des Raumes auf, rundet ihn jedoch organisch ab. Insgesamt vermeidet der Saal strenge Geometrie – die formal reduzierte, dabei jedoch sehr elaborierte Gesamtgestaltung stammt von Mattes und Eppmann Architekten, Abstatt. Die reversibel montierten Elemente der Wandverkleidung und die mobilen Trennwände am Eingang zeigen einen grafisch abstrahierten Stadtplan der Gemeinde, herausgetrennt aus Corianplatten per Laserschneidkopf. Die kleinteiligen Durchbrüche haben Lüftungs- und Akustikfunktion: Hinter den Vorsatzwänden versteckt verlaufen Zu- und Abluftkanäle. Wo nicht, ist das ausgeschnittene Muster mit einem Akustikvlies hinterlegt, es streut und schluckt den Luftschall. Auch der eingebaute Flachbildschirm wird über die versteckte Lüftung gekühlt. Die Heizung des Raumes erfolgt über Konvektoren im Boden.

Gespür für Tradition
Als Referenz an die Vergangenheit wurde ein bestehendes, künstlerisches Natursteinrelief in das neue Konzept einbezogen. Die zentrale Skulptur des Präsentationstisches aus Corian wurde von Ackermann thermisch geformt, gefräst und verleimt. Die abgehängte Decke ist eine Kühldecke aus einem Gipswerkstoff, der Metallspäne zur besseren Wärmeableitung enthält. Außerdem ist die Decke ein Audio-Bauteil: Auf der Plattenoberseite montierte Körperschall-Lautsprecher, sogenannte Exciter, sind Teil eines professionellen Beschallungskonzepts. Das ausgesparte Lichtband in der Decke wiederholt die Form des Sitzungstisches: eine transluzente Spanndecken-Folie verschließt die Aussparung und streut das Licht der dahinter liegenden, in der Lichtfarbe variablen LED-Leuchten. Nicht vergessen wurde ein Insektenschutz, der verhindert, dass Fliegen oder Krabbeltiere das Design der Beleuchtung beeinträchtigen – alles in allem ein sehr anspruchsvoller Innenausbau, dem man seine technischen Raffinessen – und darin liegt seine größte Leistung – in keiner Weise ansieht. – HN

Steckbrief

Bauherr: Stadt Neckarwestheim
Architekt: Mattes+Eppmann Architekten www.m-e-architekten.de
Gesamtausführung: Karl Westermann GmbH 73770 Denkendorf www.westermann- innenausbau.de
Ausführung Corian: Georg Ackermann GmbH 97335 Wiesenbronn www.ackermanngmbh.de
Es wurden 81 m2 Corian verarbeitet, in den Farbtönen Glacier White und Glacier Ice
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »