1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik » Bauelemente »

Jeld-Wen unterstützt Forschungsprojekt KARMIN

Jeld-Wen unterstützt Forschungsprojekt KARMIN
Infektionsschutz mit Türen

Mediziner der Charité in Berlin haben gemeinsam mit Architekten ein Patientenzimmer der Zukunft entwickelt. Jeld-Wen unterstützte durch seine fachliche Expertise das Projekt.

Viren sowie resistente Erreger sind die Ursache vieler Krankheiten. In den letzten Jahren hat das Wissen um sogenannte Krankenhausinfektionen
zugenommen. Jährlich werden in Deutschland 18 Mio. Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Mit ca. 900 000 Krankenhausinfektionen ist die nosokomiale Infektion die mit großem Abstand häufigste Infektionserkrankung in Deutschland. Sie fordert mehr Todesopfer als der Straßenverkehr.

Das Forschungsprojekt KARMIN zielt darauf ab, eine infektionspräventive bauliche Musterlösung zu erarbeiten. Hierbei wurden die in einem Patientenzimmer befindlichen Bau- sowie Einrichtungsprodukte nicht isoliert voneinander betrachtet, sondern eine interdisziplinäre Planung und Realisierung des hygienerobusten Stationszimmers angestrebt. Die Türen in den Patientenzimmern waren hierbei von besonderer Bedeutung, da sie wie kaum ein anderes Bauelement von vielen Menschen bedient werden und so einer unmittelbaren Kontaminierung mit Keimen und Bakterien ausgesetzt sind.

Jeld-Wen GmbH & Co. KG

86732 Oettingen

Tel.: (09082) 71-0, Fax: 111

www.jeld-wen.de

 

Mehr von diesem Hersteller lesen…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]