Startseite » Technik » Bauelemente »

iCor erlaubt Fensterflügel mit ThermoFibra

iCor erlaubt Fensterflügel mit ThermoFibra
Glasfaser besser als Stahl

Thermofibra.jpg
Materialwechsel: endlose Glasfaserbündel im Profil ersetzen die Stahlarmierung Foto: Deceuninck Germany GmbH

Für Deceuninck steht das Jahr 2021 im Zeichen der neuen iCor-Plattform. Die erste universelle Plattform für Fenster- und Türprofile wurde erst jüngst mit dem German Design Award 2021 ausgezeichnet. Der iCor-Kern ermöglicht es, Profiltypen unterschiedlicher Bautiefen mit jeder Flügelserie zu kombinieren. Elegant oder minimalistisch, flächenbündig oder flächenversetzt: iCor erlaubt sämtliche Varianten. Zeitersparnis, Flexibilität und Komplexitätsreduzierung sind die Vorteile für den Fensterhersteller.

Darüber hinaus ermöglicht iCor die Verwendung von Glasfasern als Armierung: ThermoFibra verstärkt Fensterflügel mit eingebetteten, endlosen Glasfasersträngen und ermöglicht dabei hohe Wärmedämmwerte – bis zu Uf 0,88 W/m2K beim Fenster. So kann auf eine Stahlarmierung verzichtet werden. ThermoFibra erhöht auch die Maximalgrößen bei geringerem Gewicht. Darüber hinaus schränkt es die thermische Veränderung des PVC-Werkstoffs ein. Es reduziert die Ansichtsbreite der Profile von 112 mm auf 109 mm und erhöht den Einbruchschutz.

Bei der Verarbeitung sind in der Regel nur geringfügige Maschinenanpassungen notwendig. Die Lagerhaltung wird reduziert und die Verarbeitungszeit durch Wegfall des Stahls sowie der Eckschweißverbinder verringert. Profile mit ThermoFibra sind vollständig recyclingfähig und können im konzerneigenen Recyclingwerk in Diksmuide/Belgien aufbereitet werden.

Deceuninck Germany GmbH

94327 Bogen

Tel.: (09422) 821-0, Fax: -379

www.deceuninck.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »