1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik » Bauelemente »

Glas braucht etwas Vorsicht

Glastüren der Marke Dana von Jeld-Wen mit eingebautem Türstopper
Glas braucht etwas Vorsicht

Glas braucht etwas Vorsicht
Elegant gelöst: Glastür von Dana

Mit Danamotion Easy GT hat Jeld-Wen eine neue Möglichkeit geschaffen, Glastüren komfortabel zu bedienen. Die Ganzglastür aus dem Programm der österreichischen Türenmarke Dana wird beim Öffnen und Schließen selbsttätig gedämpft und abgestoppt. Die finale Öffnungsposition ist zwischen 90 und 140° frei einstellbar. Wird die Tür geöffnet und losgelassen, setzt die Dämpfung der Tür bei z. B. 8° ein und die Tür kommt bei 90° zum Stillstand. Den Entwicklern von Dana ist es gelungen, die Geometrie der Dämpfungsautomatik auf ein Minimum zu reduzieren, sodass nur die Gleitschiene sichtbar ist. Der altbekannte Türstopper und auch ein Schlosskasten werden durch Danamotion Easy GT überflüssig. Die so geschaffene Gestaltungsfreiheit ermöglicht es, z. B. Stoßgriffe oder Griffmulden einzuplanen. Die Montage des Systems ist einfach: In einer werkseitig vorgerichteten Einfräsung an der Zarge wird eine Befestigungsgrundplatte montiert, die Gleitschiene am Glas fixiert und beides mittels eines Hebels verbunden.

Jeld-Wen GmbH & Co. KG

86732 Oettingen

Tel.: (09082) 71-0, Fax: -111

www.jeld-wen.de

Tags
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]