1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik » Bauelemente »

Gesamtbild

Alte Samtweberei in Krefeld mit Frovin-Holzfenstern
Gesamtbild

Krefeld war einst berühmt für Samt und Seide. Kaiser und Kardinäle bezogen kostbare Stoffe aus der Stadt am Niederrhein. Die Alte Samtweberei erinnert noch heute an diesen Wirtschaftszweig. Denkmalgerecht saniert, bietet das historische Ensemble Raum für Start-ups und soziale Wohnprojekte. Die großen, rechteckigen Stahlfenster wurden erhalten. Dahinter wurden neue Berliner Fenster aus Lärche eingebaut. Die 283 neuen Fenster sind dem Stil der Gebäude angepasst, entsprechen jedoch technisch modernen Standards. Da sie nicht Wind und Wetter ausgesetzt sind, genügte es, das Holz zu ölen. Ausgewählt wurde dafür ein ökologischer weißer Anstrich des Naturfarbenherstellers Kreidezeit. Frovin hat die Fenster für die hohen Räume Stück für Stück einzeln gefertigt, denn die ursprünglichen Steinbogenfenster differierten immer um einige Zentimeter. Die Hinterbaufenster zeichnen sich durch besonders schmale Profile aus – eine zentrale Vorgabe des Denkmalamtes. Das Glas der Fenster weist einen U-Wert von 1,1 auf, der des gesamten Fensters beträgt 1,3. Da die Alte Samtweberei nicht an einer Hauptverkehrsstraße liegt, erwies sich die Schallschutzklasse 3 als ausreichend.

Frovin GmbH
40670 Meerbusch
Tel.: (02159) 9167-0, Fax: -44
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »