Startseite » Technik » Bauelemente »

Für historische Ansichten

Bauelemente
Für historische Ansichten

Spezialfenster für Denkmalschutz und Sanierung von Rutsch

Die Modernisierung denkmalgeschützter Gebäude und die Sanierung von Altbauten stellen an den Fensterbau immer wieder besondere Anforderungen. Für den Einsatz in solchen Gebäuden hat die Fensterbau Rutsch GmbH Fenster mit extrem schmalen Ansichten im Stulp- und Kämpferbereich sowie Flügelunterstücke mit integrierten Wetterschenkeln entwickelt. Auf diese Weise können die modernen Anforderungen an Wärme-, Schall- und Einbruchschutz mit dem historischen Bestand in Übereinstimmung gebracht werden.

Im Bereich der Sprossensysteme ist »Sprosse 22« bereits zu einem Markenzeichen des Meckesheimer Unternehmens geworden. Die Idee schlanker Isolierglas-Sprossenfenster wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Heute besteht das System aus einem verschraubten Rahmen, sodass ein Scheibenaustausch ohne jede Beschädigung möglich ist. Bei Sprosse 22 werden die äußeren Sprossen fest mit dem Flügelrahmen und die inneren Sprossen mit der Glasleiste verdübelt.
Für den Sanierungsbereich hat Rutsch die Produktion einfach verglaster Kastenfenster mit 40 mm starken Flügel- und Rahmenprofilen wieder aufgenommen. Mit dieser Fensterart lassen sich Konstruktionen bauen, welche die Schalldämmklasse VI erreichen.
Fensterbau Rutsch GmbH 74909 Meckesheim Tel.: (06226) 9250-0, Fax: -50 www.rutsch-fensterbau.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »