Startseite » Technik » Bauelemente »

Fenster überwachen per App: Verschlussensoren von Winkhaus

Verschlussensoren von Winkhaus
Fenster überwachen per App

Winkhaus bietet durchdachte Technik für die zuverlässige Fensterüberwachung. Sie kann zugleich wichtige Aufgaben im Smart-Home-System eines Hauses übernehmen.

Für die Fensterüberwachung kommen bei Winkhaus Verschlusssensoren zum Einsatz, die am Rahmen sitzen und über Kontaktgeber am Fensterflügel geschaltet werden. Einige dieser Kontaktgeber können in den Fensterbeschlag integriert werden, und daher unterscheiden, ob ein Fenster angelehnt ist oder verriegelt. Die reine Öffnungsüberwachung wird dagegen mit einem starren Kontaktgeber erreicht. Dieser ist beschlagunabhängig und kann für jedes Fenster verwendet werden.

Winkhaus bietet mit ActivPilot Control eine kabelgebundene Lösung an. Sie wird bevorzugt in Neubauten eingesetzt. Für die Nachrüstung empfiehlt sich die kabellose Technologie, die auf dem offenen Funkstandard »EnOcean« aufbaut. Die Kontakte können mit einer Vielzahl EnOcean-kompatibler Geräte kommunizieren und in Smart-Home-Systeme eingebunden werden. Es gibt sie in zwei Varianten: verdeckt liegende Funkkontakte, die im geschlossenen Fenster unsichtbar sind und eine aufliegende Lösung mit Solarzelle für den energieautarken Betrieb. Die Funkkontakte sind für die Nachrüstung an allen gängigen Fenstern aus Holz und Kunststoff ab einer Falztiefe von 24 mm geeignet – egal, welches Beschlagsystem montiert ist. So ausgestattete Fenster lassen sich via App aus der Ferne öffnen und wieder schließen. Voraussetzung ist, dass das Fenster neben dem Funkkontakt auch das Beschlagsystem »ActivPilot Comfort PADM« enthält. Dessen Beschlagantrieb steuert das Fenster motorisch. Außer der Drehöffnung ist dann auch die Parallelabstellung möglich. Entsprechend ausgerüstet, behält das Fenster während dieses Lüftungsvorgangs seine Einbruchhemmung (bis RC2) bei. Aus der Lüftungsstellung heraus kann der Flügel auf Befehl wieder automatisch geschlossen werden. Da dieser Vorgang auch für eine nutzerunabhängige Lüftung programmierbar ist, kann das System als Alternative für Lüftungsanlagen gemäß DIN 1946–6 eingesetzt werden.

Die Technik ist mit anderen intelligenten Systemen wie z. B. Luftgütesensoren für Temperatur oder CO2 vernetzbar. Diese leiten eine Lüftung ein, wenn es erforderlich ist und schließen das Fenster wieder.

Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG

48291 Telgte

Tel.: (02504) 921-0

www.winkhaus.com

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »