Startseite » Technik » Bauelemente »

Kneer-Fassade mit elektrochromatischem Glas

Kneer-Fassade mit elektrochromatischem Glas
Fenster macht Schatten

Kneer_Firmengebaeude_Westerheim_01b.jpg
Sonnenschutz mit Aussicht: Kneer setzt auf dimmbares Glas Foto: Kneer GmbH

Außenliegende Beschattungen wie Jalousien, Raffstores oder Markisen können entfallen, wenn stattdessen ein schaltbares Sonnenschutzglas verwendet wird. Den Beweis dafür tritt Kneer mit seiner eigenen Firmenzentrale an, deren Pfosten-Riegel-Fassade mit dimmbarem Isolierglas von EControl-Glas ausgestattet wurde: Eine Verbundglasscheibe färbt sich durch das Anlegen elektrischer Spannung blau ein. So wird die Strahlungswärme der Sonne reflektiert und die Blendwirkung reduziert. Trotzdem bleibt das Glas von innen transparent und gibt den Blick nach draußen frei. Die Intensität der Einfärbung lässt sich den wechselnden äußeren Bedingungen anpassen. Die Tönung der Scheiben wird manuell oder über einen Tageslichtsensor automatisch gesteuert, dadurch sinkt bzw. steigt der Energieeintrag in den Raum auf das gewünschte Maß. Die Fassade mit variablem g-Wert bewirkt ein angenehmes Raumklima und ist energieeffizient: Im Sommer wird bei höchster Dimmstufe die Aufheizung des Innenraumes deutlich reduziert, während im Winter bei niedriger Dimmstufe der höhere g-Wert des Glases einen höheren Wärmeeintrag zulässt.

Kneer GmbH Fenster und Türen

72589 Westerheim

Tel.: (07333) 83-0, Fax: -40

www.kneer-suedfenster.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »