Portas ermöglicht nachhaltige Substanzpflege

Die Treppe bleibt

PORTAS-Gelaender_Detail_1.jpg
Portas hat jetzt auch variable Stahlgeländer im Programm Foto: Portas

Beim Stufe-auf-Stufe-System, mit dem die Renovierungsspezialisten von Portas bestehende Treppen teilweise erhalten, statt sie komplett zu ersetzen, wird nur das renoviert, was wirklich erneuert werden muss. Die bestehende Konstruktion bildet in jedem Fall die Grundlage der Treppenrenovierung. Der intakte Kern bleibt erhalten. Der Substanzerhalt entspricht dem zeitgemäßen Umweltgedanken und wird von vielen Menschen heute sehr begrüßt. Die alten Treppenstufen werden maßgenau mit neuen Stufen aus Laminat oder Vinyl überbaut. So können auch stark ausgetretene Treppenstufen erhalten werden. Stabilisierungswinkel aus Aluminium sorgen für Trittfestigkeit und Belastbarkeit. Eine geschwungene Stellstufe deckt die Unterseite der Trittstufe ab und verleiht ihr zusätzliche Stabilität. Noch mehr an Sicherheit bieten die Modelle mit strapazierfähiger Antirutschkante.

Portas GmbH & Co. KG

63128 Dietzenbach

Tel.: (06074) 404-0, Fax: -190

www.portas.de

dds-Internetführer

dds-Zulieferforum

MeistgelesenNeueste Artikel

Besuchen Sie uns auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds

– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »