Startseite » Technik » Bauelemente »

Glastrennwände von Strähle für die Sparkasse in der Innenstadt von Kempten

Trennwandsysteme aus Glas für die Sparkasse Kempten
Die Trennwand als Kunstobjekt

Beim Neubau der Sparkasse Kempten gelang es, Architektur und Kunst in Einklang zu bringen. Die Trennwandsysteme aus Glas  gliedern den Bau im Inneren und machen Kunst zum integralen Bestandteil der Innenarchitektur. Sie ist digital aufgedruckt auf Trennwänden von Hersteller Strähle.

Kann Kunst am Bau den Charakter eines Gebäudes poetisieren? Kann sie die Funktion eines Raums transzendieren? Und wie wirken Bilder, Worte, literarische Texte auf uns, wenn sie Teil unserer alltäglichen Umgebung werden?

Im Herzen der Stadt Kempten entstand inmitten denkmalgeschützter Gebäude die neue Hauptstelle der Sparkasse Allgäu. Der klar strukturierte Baukörper des Stuttgarter Büros Auer Weber Architekten fügt sich in das historische Umfeld und bringt als beruhigendes Element eine neue städtebauliche Qualität in das Gesamtensemble ein. Von gelungener Integration zeugt auch das offene Innenraumkonzept. Es lässt auf Glastrennwänden Kunst zum integralen Bestandteil der Innenarchitektur werden.

Aufenthaltsqualität zählt

Dem Wunsch des Auftraggebers nach Offenheit und Transparenz wurde durch offene Raumstrukturen entsprochen. Durch ein fein abgestimmtes Material-, Farb- und Lichtkonzept wird dies unterstützt. Die zur Gliederung der Büroflächen und Abgrenzung von Besprechungsräumen eingesetzten gläsernen Trennwandsysteme, wie das zweischalig aufgebaute Trennwandsystem 2300 von Strähle Raum-Systeme, tragen zu einer hohen Aufenthaltsqualität bei.

Die Innenwelt der Außenwelt

Bei der Wahl des künstlerischen Konzeptes kamen Landschaftsmotive und Texte unter dem Leitthema »Die Innenwelt der Außenwelt« der Berliner Künstlerin Brigitte Waldach zum Zug. Sie erlaubten die Trennwandsysteme für die Inszenierung zu nutzen und damit die Kunst mit der Architektur zu verschmelzen. Unterschiedliche Motive gliedern die Bereiche. Textwolken stehen als Symbol für das gedachte und gesprochene Wort und sind auf jeder Glaswand anders zusammengesetzt. Auf jeder Glasfläche findet sich neben dem in Schwarz gedruckten Landschaftsmotiv ein in roter Farbe aufgebrachter Satz in Frageform, der aus unterschiedlichen Textquellen zitiert, einmal richtig herum, einmal spiegelverkehrt.

Im Vorfeld arbeiteten die Künstlerin, die Architekten und die Projektleiter von Strähle eng zusammen, um die Komposition der Motive und insbesondere die Lauflänge der Schriften optimal an die Formate der Glasflächen anzupassen. Die architektonisch und künstlerisch gestalteten Räume eröffnen den Mitarbeitern immer wieder neue Perspektiven. –HN


Steckbrief

Bauherr: -Sparkasse Kempten

Architektur: -Auer Weber, Architekten BDA, Stuttgart

Kunstkonzept: Brigitte Waldach, www.waldach.com

Trennwandsysteme: System 2300 von Strähle Raum-Systeme GmbH, www.straehle.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »