Startseite » Technik » Bauelemente »

Der Steigbaum

Bauelemente
Der Steigbaum

Den Urtyp der Treppe hat sich Schreiner Alexander Schramm in sein Haus geholt. Der ehemalige Eberner Meisterschüler hat dabei einige Widerstände und ein Dachgeschoss überwunden – und verbindet gekonnt die rohe Natur mit modernem Wohnen.

Stufen in einen Baumstamm zu schlagen, ist die ursprünglichste Form des Aufgangs und war schon unseren Vorfahren in der Steinzeit bekannt. Als Schreinermeister Alexander Schramm sich ein Haus baute, hatte er die Idee, auf diese Urform der Treppe zurückzugreifen und einen Buchenstamm als Steigbaum für den Zugang ins Dachgeschoss zu verwenden. Eine ambitionierte Aufgabe, denn bei Planung und Bau des Hauses mussten die Raumaufteilung, die Statik der Decken und der zeitliche Ablauf der einzelnen Arbeiten auf Gewicht und Größe des Stammes abgestimmt werden. Auch ist es nicht unproblematisch, Holz in einem Rohbau zu verbauen – schließlich musste die Treppe nicht nur beim Aufrichten des Dachstuhls montiert werden, auch die Putz- und Estricharbeiten bringen viel Feuchtigkeit in den Stamm. »Mir ist von vielen Seiten abgeraten worden, das auszuprobieren«, gesteht Schramm. Doch das hat den Eberner Schreinermeister eher noch angespornt. Heute sitzt der Treppenstamm auf der Rohbetondecke auf. Als Trittschalldämmung und zum Feuchteschutz befindet sich zwischen Holz und Beton eine 10 mm dicke Gummimatte. Oben ist die Treppe durch einen maßangefertigten Stahlwinkel an einem BSH 20/24, der in der Balkenlage des Dachgeschosses verbaut ist, verankert. Die Treppe wurde vor der Montage vollständig (Stufen, Auflager- und Haltepunkt) aus dem „unförmigen“, konisch zulaufenden und leicht gebogenen Stamm ausgearbeitet. »Aufgrund des hohen Gewichts und der Größe der Buche habe ich das am liegenden Stamm gemacht«, erklärt Schramm. Auch der Aufriss wurde direkt auf dem Stamm ausgeführt, um eine Treppe mit gleichen Steigungen und Auftritten zu erhalten. Nach dem Vor- und Ausschneiden der Stufen und der Auflager wurden die Schnittflächen geschliffen. Vor dem Einzug ins neue Haus hat Schramm alle vorgeschliffenen Flächen nachgeschliffen und geölt. EMS


Kompakt Baumstammtreppe
Ausführung: Alexander Schramm, 96106 Ebern, info@schreinerei-schramm.de
Technische Daten:
Gesamtlänge: 4630 mm
Durchmesser unten/oben: 745/620 mm
Gewicht bei Montage: ca. 750 kg
14 Stufen mit 188 mm Steigung:
Auftritt: 258 mm
Geschliffene und geölte Oberfläche
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »