Startseite » Technik » Bauelemente »

Daten per Funk, Strom ohne Kabel

Neues Sicherheitsschloss von Süd-Metall
Daten per Funk, Strom ohne Kabel

Südmetall hat ein Türschloss mit induktiver Energieversorgung entwickelt. Das Türblatt benötigt kein Kabel und keine Batterien, die Daten zur Steuerung des Schlosses werden drahtlos übertragen.

Das Funk-Sicherheitsschloss, mit dem Süd-Metall auf der Security in Essen und auf der Bau in München für Aufsehen gesorgt hat, macht Schluss mit Kabelkanälen in Türblättern. ÜLock-B inductive benötigt auch keinen Batteriewechsel mehr, denn das Schloss wird durch automatische, induktive Energieübertragung zwischen Türblatt und Zarge mit Strom versorgt. Die Dauer von Einbau- und Wartungsarbeiten wird durch die neue Technik erheblich vermindert. Durch den Verzicht auf Batterien leistet das Schloss außerdem einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Zudem schränkt es die Gestaltung der Tür nicht ein, da es mit jedem gängigen Beschlag kombiniert werden kann. Auch können bestehende elektronische Schließanlagen damit erweitert werden. Das Schloss eignet sich also gleichermaßen für den Neubau wie für den Bestand.

Auch die Steuerungskomponenten benötigen kein Kabel, denn sie kommunizieren per Funk mit dem Schloss: Fingerscan, RFID-Identifizierung, Tastatur oder Handsender. Die Signale werden durch eine AES-128-Verschlüsselung gesichert, was den Schutz vor Missbrauch gewährleistet. Die Technik des gesamten Schlosses steckt im Schlosskasten selbst und ist so vor Manipulation von außen geschützt. Ein weiterer Vorteil: Das Schloss verriegelt automatisch, sobald die Tür geschlossen ist. Dies sorgt für einen permanenten Einbruchschutz. Das Schloss ist als Vollblatt- oder als Rohrrahmenausführung erhältlich.
Auch das batteriebetriebene Vorgängermodell des Funk-Sicherheitsschlosses, ÜLock-B Battery, integriert sich nahtlos in eine Stand-alone- oder Systemlösung von Süd-Metall. Die Energieversorgung wird hier durch zwei Standard-AAA-Batterien sichergestellt. Auch dieses Schloss kann mit verschiedenen digitalen Steuerungssystemen bedient werden. Das Batteriefach lässt sich nur mit dem zugehörigen Zylinderschlüssel öffnen. Die Programmiertaste ist gleichermaßen im Batteriefach geschützt. Der Zylinderschlüssel nimmt bei Schlössern der Serie ÜLock-B Battery somit zwei Funktionen wahr. Er öffnet das Batteriefach und dient als Notauf. Zusätzlich verfügt das Schloss über eine Panikfunktion und Selbstverriegelung, sodass eine geschlossene Tür immer automatisch verschlossen ist.
Süd-Metall Beschläge GmbH
83404 Ainring/Hammerau
Tel.: (08654) 4675-50
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »