Startseite » Technik » Bauelemente »

Auch für größere Bautiefen

Bauelemente
Auch für größere Bautiefen

Galizisches Eucalyptus Globulus wird mittlerweile vielfach im deutschen Holzfensterbau eingesetzt. Der spanische Anbieter Laminados Villapol bietet u.a. jetzt auch Kanteln für Profile mit 78 Millimeter Bautiefe an.

Der nach wie vor einzige Anbieter lamellierter Kanteln aus galizischem Eucalyptus Globulus (Blue gum oder kurz »Globulus«) ist Laminados Villapol. In jüngster Zeit hat das Unternehmen in die Fertigung investiert, mit dem Zweck, die Produktqualität zu verbessern.

So wurde z. B. das Schnittholzlager befestigt und mit einer Beregnungsanlage ausgerüstet, womit die Freilufttrocknung der Lamellen gleichmäßiger und schonender erfolgt. Neben der herkömmlichen Verleimpresse wurde eine neue Presse des italienischen Herstellers Ormamacchine angeschafft. Sie dient zur Herstellung von bis zu dreizehn Meter langen lamellierten und keilgezinkten Stangen. Auf der neuen Presse wird durchweg mit PUR-Klebstoffen gearbeitet, während auf der alten Presse weiterhin PVAc-Klebstoffe in D4-Qualität zum Einsatz kommen. Die Einhaltung der Qualitätsanforderungen wird laufend überwacht, wobei die Verklebungsqualität mittels der temperierten Wasserlagerung nach der IFT-Richtlinie HO-10/1 nachgewiesen wird. Globulus-Kanteln von Laminados Villapol sind seit mehreren Jahren mit dem Produktkettenzertifikat des PEFC und seit gut zwei Jahren auch mit FSC-Nachhaltigkeitszertifikat erhältlich.
Galizisches Globulus hat sich mittlerweile in Deutschland in allen Bereichen des Holz- und Holz-Metall-Fenstermarkts etabliert; vorzugsweise wird es jedoch im Renovierungsmarkt und dort insbesondere im Denkmalschutz eingesetzt. Aufgrund der durch die hohe Rohdichte bedingten hohen Wärmeleitzahl von Eucalyptus Globulus (0,18 W/mK) sind die Anforderungen der EnEV 2009 nur mit Dreifachglas zu erfüllen. Daher bietet Laminados Villapol jetzt lamellierte Kanteln für IV 78-Fenster an, da das herkömmliche IV 68 für den Einbau von Dreifachgläsern nicht ausreicht. Auf Wunsch können in Zusammenarbeit mit einem deutschen Laminathersteller auch Fensterkanteln angeboten werden, die durch eingeschlossene Luftkammern wärmetechnisch verbessert sind.
Der Einschlag von Eucalyptus Globulus im nordspanischen Galizien hat sich zwischen 1996 und 2006 von knapp über 1 Mio. m³ auf gut 3 Mio. m³ verdreifacht. Bis zum Jahr 2016 wird mit einem weiteren Zuwachs auf knapp unter 4 Mio. m³ gerechnet. Derzeit sind knapp 10 % der Waldfläche nach PEFC zertifiziert. Erhebliche Flächen mit FSC- oder PEFC-Zertifikat sollen folgen, sodass in absehbarer Zeit allein das von diesen Flächen stammende Holz für die gesamte galizische Produktion lamellierter Kanteln ausreichen würde. Eike Gehrts

Der Autor
Eike Gehrts ist selbstständiger Technischer Berater für Fenster, Türen und Holzwerkstoffe. Er berät das Unternehmen Laminados Villapol bei technischen Fragen zum deutschen Markt.
Diplom-Holzwirt Eike Gehrts 35440 Linden Tel.: (06403) 9737-53, Fax: -68 gehrts@window.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »