Startseite » Technik » Ausbau »

Variable Fertigwände: Flexible Trennwandsysteme von Wall 4 all

Flexible Trennwandsysteme von Wall 4 all
Variable Fertigwände

Der Wandel in der Bürowelt wird sich durch coronabedingtes Homeoffice nochmals enorm beschleunigen. Wall 4 all bietet mit seinen Fertigwänden eine Lösungsvariante dafür.

Die Formen der Arbeitsorganisation unterliegen einem ständigen Wandel. Dies ist an der Geschichte von Bürowelten ablesbar. Die aktuelle Corona-Situation mit vielen Mitarbeitern im Homeoffice beschleunigt die Notwendigkeit von veränderbaren Raumzuschnitten um so mehr. Es gilt die Flächeneffizienz zu erhöhen und zugleich ein kreatives Miteinander zu fördern. Dass das menschliche Bedürfnis nach Privatsphäre zugleich auch berücksichtigt werden sollte, zeigen zahlreiche Untersuchungen. Um diese mit einem offenen Raumkonzept in Einklang zu bringen, empfiehlt sich der Einsatz von Trennwandsystemen. Letztere lassen sich flexibel ein- und ausbauen, sodass Grundrisse bei Bedarf – und ohne Eingriff in die Gebäudestatik – problemlos angepasst und umgestaltet werden können.

Trennwände aus Furnierschichtholz

Eine Variante von flexiblen Raumtrennwänden ist das Fertigwand-System Wall 4 all. Die Trennwand aus Furnierschichtholz, Dämmmaterial und Bekleidung setzt sich aus einzelnen Elementen zusammen. Letztere werden individuell an bestehende Anforderungen angepasst. Hierfür lassen sich Ideen und Projekte mithilfe eines intuitiven 3D-Konfigurators eigenständig online planen und visualisieren. Dabei werden bereits alle Raumparameter abgefragt, die zur passgenauen Produktion der einzelnen Bauteile erforderlich sind. So sind Raumhöhen von 2,4 bis 3,0 Metern möglich. Nach einer geringen Vorlaufzeit werden die vorgefertigten , Wand-, Tür- und Eckelemente geliefert. Auch Glaselemente sind realisierbar. Die Bauteile lassen sich jeweils über Nut und Feder zu einer freistehenden Fläche mit Durchgangsöffnung oder als Kombination zusammenfügen.

Klassischer Nut-Feder-Aufbau

Aufgrund des ausgefeilten Stecksystems kann die Montage dabei einfach und unkompliziert beispielsweise durch den Handwerker erfolgen. Das geringe Gewicht sowie die auf Höhe zugeschnittenen und beplankten Wandteile ermöglichen eine Ein-Mann-Montage. Die Elemente werden ohne Verschnitt auf montierten Decken- und Bodenschwellen ineinandergeschoben und verschraubt. Der hohe Vorfertigungsgrad sorgt hierbei für einen schnellen Arbeitsfortschritt. So wird im Vergleich zum herkömmlichen Trockenbau etwa ein Drittel der Bauzeit benötigt. Zugleich ist eine problemlose Installation der Wände während des laufenden Betriebs möglich, ohne diesen stark einzuschränken. -HN


Steckbrief

Das System Wall 4 all weist einen Schalldämmwert von bis zu 40 Dezibel (dB) auf. Zudem entspricht das Wandsystem der Feuerwiderstandsklasse EI 30 und ist feuerhemmend.

Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG
46359 Heiden

www.brueninghoff-holz.de

 

Mehr zum Thema »Trennwand« lesen Sie hier…

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »