Startseite » Technik » Ausbau »

Positionierung als Alrounder

Positionierung als Alrounder
Der Ausbauprofi

Vor acht Jahren machte sich Tobias Hofbauer mit seinem Unternehmen Hofbauer-Ausbauen selbstständig. Über die Jahre wurden die Auftragsumfänge größer. Knapper Wohnraum und sanierungsbedürftige Häuser bieten glänzende Perspektiven in seinem Segment.

Anfang 2013 berichteten wir erstmals in unserer Rubrik »Wie Schreiner wohnen« über Kollege Tobias Hofbauer und seinen Umbau von Omas Siedlungshäuschen. Inzwischen hat sich Tobias Hofbauer als Ausbauprofi etabliert. Waren es anfangs neue Parkettböden oder Holzterrassen, die ihm den Einstieg in größere Projekte ermöglichten, sind es heute oft die größeren Umbau-Referenzen, die den nächsten interessanten Auftrag nach sich ziehen. Sechsstellige Auftragsvolumina sind dabei keine Seltenheit für das Hofbauer-Team. Ein Fundament für die hohe Nachfrage ist seine Vernetzung mit zuverlässigen Partnerhandwerkern wie Elektro- und Sanitärmeister, die mit ihm gemeinsam bei allen Projekten an einem Strang ziehen. Die ganzen Nebengewerke werden von Anfang an mitgedacht und auch mitvorbereitet. Die Überlegungen, wo und wie sich die neue Struktur an Abwasser-, Wasser-, Heizungs- oder auch Elektroleitungen am schlüssigsten integrieren lassen, hat er von Anfang an im Blick. Sei es das Verlegen in einem Haustechnikschacht, einer erweiterten Trockenbauwand oder in einer Vorsatzschale ggf. über mehrere Geschosse hinweg. Oder auch die Frage, ob es die hohen Geschosse zulassen, dass in einer Flurzwischendecke die Kabelinfrastruktur am einfachsten verteilt werden kann, ohne sämtliche Wände und Böden öffnen zu müssen.

Mehr als ein cleverer Handwerker

Eine Besonderheit ist bei ihm, dass eben nicht die ökonomische Handwerker-Cleverness obsiegt nach dem Motto, wie bekomme ich viel Ertrag mit wenig Aufwand, sondern die grundsätzliche Raumästhetik für die Bauherren im Vordergrund steht: Wie möchte die Bauherrschaft künftig motiviert in den neuen Räumen leben – oder, wie können sich die künftigen Mieter richtig wohlfühlen und sind dann auch gerne bereit, eine etwas höhere Miete zu akzeptieren, wenn dafür das Lebensgefühl in der Wohnumgebung perfekt ist. Dann macht es Sinn, auch größere Eingriffe im Gebäude vorzunehmen, um etwa ein Fenster in eine Schiebeglasfront zu wandeln, über die man dann auf den neu angedockten Holzbalkon oder eine neue Holzterrasse direkt ins Grüne kommt.

Lebenswerte Wohnräume schaffen

Muss eine Abstellkammer oder Waschküche eines Bauernhauses als solche belassen bleiben oder kann man diese neu erschlossen an eine Wohnebene anfügen? So ergeben sich mehr Räume in sonst beengten Verhältnissen. Wichtig ist für Hofbauer auch, den Blick eines Außenstehenden einzunehmen. Denn größte Investitionen in neue Fenster, Bäder, Küche und Parkett verpuffen, wenn beim Betreten durch die Haustüre die Jahrzehnte alte, kleinteilige Enge durch Treppenverkleidungen bleibt. Hier richtig Tabula rasa zu machen und etwa eine neue luftige Stahlholztreppe vorzuschlagen, kann zu begeisterten Kunden führen. Unkonventionelle Vorschläge im Köcher zu haben, ist ein Teil des Erfolgskonzeptes. Für größere Eingriffe in die Substanz ist Tobias Hofbauer gut aufgestellt. In der Familie ist ein erfahrener Bauingenieur im Zugriff ebenso wie der Onkel, der als begnadeter Bauschlosser neue Treppen- oder Balkonkonstruktionen just in time zugesichert liefert.

Nie ohne professionelles Werkzeug

Wie die Bilder zeigen, ist das Hofbauer-Team fortwährend auf der Suche nach professionellen Lösungen. Führt es Gewebeeinspachtelungen für rissfreie Wandgestaltung durch, hilft ein Airlessgerät, das in Sekundenschnelle den Spachtel an die Wand bringt, anstatt klassisch mit der Traufel am Arm sich abzumühen. Braucht es die perfekte Spachteloberfläche, hilft der neue Langhalsschleifer Planex von Festool, um mit gut ausgeleuchtetem Exzenterschliff die Wandoberflächen in gewünschter Qualität zu liefern.

Die Standortnähe zu Metabo in Nürtingen und Festool in Wendlingen führt außerdem dazu, als erfahrener Ausbauprofi mit deren Werkzeugneuheiten für dds als Werkzeugtester am Start zu sein.


dds-Redakteur Hubert Neumann kennt Tobias Hofbauer seit dieser als Azubi in der elterlichen Schreinerei das Handwerk erlernte. Ihn fasziniert, wie der junge Schreinerkollege heute auch komplexe Umbauten professionell stemmt.


Steckbrief

Tobias Hofbauer fokussiert sich auf die Bereiche Umbau, Ausbau und Sanierung. Mit kleinem Team, aber großem Handwerkernetzwerk kennt er seine Fähigkeiten perfekt und setzt sie im Zusammenspiel von traditionellem und hochtechnisiertem Handwerk bestens um.

www.hofbauer-ausbauen.de


 

Mehr »Chefsache« lesen…

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »