1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Technik »

Aufgabenverdichtung erspart ständigen Werkzeugwechsel

Technik
Aufgabenverdichtung erspart ständigen Werkzeugwechsel

Aufgabenverdichtung erspart ständigen Werkzeugwechsel
Die MPU führt zahlreiche Arbeiten ohne Werkzeugwechsel aus
Multiprocessing Unit für Bearbeitungszentren aus dem Hause Homag

Mit der Zahl der unterschiedlichen Bearbeitungen je Werkstück steigt auch die Zahl der Werkzeugwechsel. Die damit verbundenen Zeitverluste lassen sich mit teuren und schweren Mehrfachspindeln oder Zusatzaggregaten reduzieren. Zum gleichen Ziel führt jetzt die »Multi Processing Unit« (MPU) für Homag-Bearbeitungszentren. Sie ersetzt eine Vielzahl an Aggregaten und steigert die Flexibilität beim Bohren. Damit erübrigen sich die meisten Werkzeugwechsel. In der um 360° schwenkbaren MPU vereint der Maschinenhersteller die Funktionen eines Bohrkopfes mit 30 Spindeln (20 vertikal, zehn horizontal), eines Sägeaggregates, einer zusätzlichen Frässpindel und Bohraggregaten.

Mit der Multi Processing Unit lassen sich ohne einen Werkzeugwechsel bei einer Schrankseite folgende Bearbeitungen durchführen: Lochreihen- , Konstruktions- und Horizontalbohrungen, Formatzuschnitte, Feinfräsen und Rückwandnuten. Die Hauptspindel mit Werkzeugwechsler tritt gegebenenfalls noch für das Kantenanleimen und die Nachbearbeitung in Aktion. Über weitere Aggregate kann zudem beispielsweise eine Fünf-Achs-Bearbeitung oder ein getastetes Frontenprofilieren erfolgen.
Im Idealfall fallen beim Einsatz der MPU in Verbindung mit der Hauptspindel keine Zeitverluste durch den Werkzeugwechsel an. Gegenüber einem Bearbeitungszentrum mit einer Hauptspindel und einem Bohrkopf lassen sich je Schicht mindesten 35 min einsparen. Basis für diese Rechnung sind durchschnittlich 300 bis 500 Werkzeugwechsel pro Schicht und eine Werkzeugwechselzeit von mindestens 7 s. Dieses bedeutet Produktivitätssteigerungen von rund zehn Prozent ohne Berücksichtigung der zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten durch das Schwenken der gesamten Einheit z. B. beim Bohren in dreieckige Seitenteile.
Homag AG 72296 Schopfloch Tel.: (07443) 13-0, Fax: -2300 www.homag.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »