Startseite » Technik »

Alternative Renovierung

Technik
Alternative Renovierung

Die Aufarbeitung der alten Tür erfolgt in der Werkstatt beim Portas-Partner
Portas-System bietet große Auswahl an Dekor-Stilen

Eine Alternative zum Austausch verwohnter Türen stellt die Renovierung mit dem Portas-System dar, das inzwischen seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt ist. Das handwerkliche Verfahren wurde immer weiter verfeinert und die Auswahl an möglichen Dekoren und Materialien ist beachtlich gestiegen. Mittlerweile können die Franchise-Partner von Portas ihren Kunden mehr als 1.000 Türenmodelle inklusive passender Zargen und Beschläge anbieten. Beliebt sind vor allem Kunststoff-Materialien, die den Vorteil haben, dass die Türen nach der Renovierung nicht mehr gestrichen werden müssen. Die naturgetreuen Nachbildungen von Holzfurnieren sind pflegeleicht, lichtecht sowie stoß- und abriebfest. Zudem bietet Portas seinen Partnern auch ein Echtholztüren- und Ganzglastürenprogramm an, das sich mit Beschlägen, Stilrahmen und Glaseinsätzen kombinieren lässt. Verarbeitet werden hier hochwertige Hölzer, die mehrfach mit UV- oder DD-Lacken behandelt werden.

Portas GmbH & Co. KG 63128 Dietzenbach Tel. (06074) 404-0, Fax: -127 www.portas.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »