Startseite » Technik »

Alpines Bauen in Buche

Technik
Alpines Bauen in Buche

Am Fuße des Montblanc errichteten Holzbauer in wenigen Tagen ein Gebäude für eine Ski- und Snowboardschule. Als Material für das modulare Bauwerk nutzten sie Furnierschichtholz von Pollmeier.

Die Designer und Architekten des Büros LEAP-Factory aus Turin widmen sich Bauten in alpinen Regionen. Elementar ist für das Designbüro ein ökologischer Ansatz mit möglichst wenig Eingriffen in die sensible Bergwelt. LEAP-Factory hat sich auf seriell gefertigte Holzbauten in extremen Höhenlagen spezialisiert, ob minimalistische Schutzhütte oder Ökohotel. Im Skigebiet von Courmayeur, hoch über dem Aosta-Tal in den italienischen Alpen gelegen, steht seit diesem Winter eine neue Ski- und Snowboardschule. Die Architekten aus Turin realisierten mit der eleganten Holzkonstruktion erstmalig ein Projekt mit dem Furnierschichtholz BauBuche von Pollmeier.

Die Ski- und Snowboardschule liegt auf 1700 m Höhe. Das Gebäude beherbergt auf knapp 60 m² zwei Räume: Hinter der leicht zurückgesetzten Glasfassade ist im Hauptraum der Empfangsbereich untergebracht, dahinter liegt ein Aufenthaltsraum für die Skilehrer. Dank des Konstruktionssystems LEAP-s3 dauerte die Montage nur wenige Tage. Die Struktur in BauBuche vereint hohe technische Eigenschaften, eine klare Gestaltung sowie ein personalisiertes Innendesign.
Der komplette Bau besteht aus Holz, Glas und Stahl. Nicht einmal für das Fundament wurde Beton benötigt. Das Haus lagert leicht aufgeständert auf einem mit Kies befüllten Holzrahmen. Die Projektierung ist übertragbar auf andere Gebäude, es könnte sogar abgebaut und gemäß seines Verwendungszwecks an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden. Die Materialien sind zu 100 Prozent ökologisch zertifiziert und recycelbar.
Der Buchewerkstoff hat die Planer wegen seiner ästhetischen Qualität der Farben und Oberflächen beeindruckt. Durch die hohe Belastbarkeit des Furnierschichtholzes waren sie in der Lage, schlankere Querschnitte zu wählen und konnten damit die Konstruktion wesentlich eleganter machen als mit herkömmlichem Schichtholz. Zudem konnte der filigrane Werkstoff bei der Möblierung mit Wartebänken und Theken eingesetzt werden. -HN

Steckbrief

Tragwerk: BauBuche Platte S
Fenster- und Türrahmen: BauBuche
Fassade: Aluminiumschindeln
Lieferant der Holzwerkstoffe: Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG 99831 Creuzburg
Konzept und Planung: LEAP-Factory Srl 10152 Torino/Italy
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »