Förderung

Schlagwort

Bund bündelt Energieeffizienz-Förderung

Die Energieeffizienz-Förderung für Unternehmen, die bisher auf mehrere Programme verteilt war, ist vom Wirtschaftsministerium (BMWi) in zwei Richtlinien gebündelt und vereinfacht worden. Seit dem 1. Januar 2019 besteht die Möglichkeit, über das neue Investitionsprogramm „Energieeffizienz und Prozesswärme aus erneuerbaren Energien in der Wirtschaft“…

Keine Zuschüsse für Rollläden nach Richtlinie 111

Eigentümer und Mieter können ab sofort direkte Zuschüsse bis zu 1.500,- Euro bei der KFW in Anspruch nehmen, wenn sie bauliche Maßnahmen zur Sicherung gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche bei einem Fachbetrieb beauftragen. Allerdings fallen die nach Richtlinie 111 des Bundesverbandes Rollladen und Sonnenschutz (BVRS) als einbruchhemmend angesehenen…

ZOW 2015: Start-up-Unternehmen sparen

Um jungen Unternehmen in der Möbelbranche ein Sprungbrett zu bieten, nimmt die ZOW – Internationale Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau – zum achten Mal in Folge an einem Förderprogramm des Bundes teil. Junge Zuliefererfirmen können durch das Förderprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bei ihrem ZOW-Auftritt…

Für dicke Lacke

Dete bietet mit seiner »UV-Fix«-Serie ein Pumpenprogramm zum scher- und verschleißarmen Fördern von UV-Lacken und anderen hochviskosen Materialien mit oder ohne Festkörper. Das Pumpenkonzept basiert auf zwei gleich großen Förderkammern, die durch jeweils einen Faltenbalg vom Pneumatikantrieb abgetrennt sind. Die Förderung selbst erfolgt über zwei…

Geld für Effizienz

Die Bundesregierung fördert die Einführung effizienter Technologien in die betriebliche Infrastruktur. Zum 1. Oktober hat sie ein Programm zur Förderung von Querschnittstechnologien veröffentlicht.

»Bund begräbt steuerliche Förderung der Gebäudesanierung«

Mit herber Kritik reagiert die Bau- und Immobilienbranche auf Berichte, nach denen die Bundesregierung die geplante steuerliche Förderung der Gebäudesanierung wegen des Widerstands der Länder begräbt. Die vom Bund stattdessen ab 2014 in Aussicht gestellte Zuschuss-Fördersumme von 300 Mio Euro jährlich trifft auf Unverständnis. Immerhin sei ursprünglich…