Elbphilharmonie

Schlagwort

Innenausbau Elbphilharmonie

Biomorphe Schalen aus Schreinerhand

Ein spektakuläres Glasgebirge als Außenhülle und im Inneren, nicht weniger atemberaubend, ein Ornamentaus gefrästem Gipsfaserzement – das prägt die neue Elbphilharmonie. Die Schreiner der Industrie Manufaktur Hasenkopf frästen dazu über eine Million Gebirgstäler in die über 10 000 Bauteile.

Modell für Harmonie

Über den 60er-Jahre-Fassaden eines einstigen Kakaobohnenlagers am Hamburger Hafen entsteht zurzeit die Elbphilharmonie, eine Konzerthalle für 2100 Besucher. Für die Optimierung der Akustik leistete die Schreinerei Georg Ackermann einen Beitrag.