Startseite » Service » Videotipps »

Mafell Nullfugenbekanter HIT-M: mobil, effizient und präzise

Herstellervideo Mafell
Mafell Nullfugenbekanter HIT-M: mobil, effizient und präzise

Ideal ist der Mafell Nullfugenbekanter HIT-M beim Aufbringen einer Nullfugenkante bei Freiformen, bei kleinen Radien ab 10 mm, bei schrägen Kanten bis 55° und bei großen Kantenhöhen bis zu 103 mm. Dies war mit mobilen Geräten bislang nicht möglich.

Der Nullfugenbekanter ist nach nur wenigen Sekunden Aufheizzeit betriebsbereit. Der automatische Kanteneinzug mit Kantenerkennung und Stoppfunktion und die stufenlos einstellbare Vorschubgeschwindigkeit (1 – 5,5 m/min) ermöglichen zusammen mit der Höheneinstellung und dem Niederhalter eine präzise Verarbeitung. Die übersichtliche Anordnung der Bedienelemente und die großen Anzeigen von Temperatur, Luftdruck und Vorschubgeschwindigkeit erleichtern das Arbeiten.

Zusammen mit dem Bearbeitungstisch BAT wird der HIT-M zu einem halbstationären Nullfugenbekanter. Der Bearbeitungstisch BAT vereinfacht vor allem deutlich das Bekanten von Freiformen und kleinen Werkstücken. Der BAT lässt sich dank der pneumatischen Schwenkeinrichtung exakt bis 55 ° schwenken und einstellen.

Die Seitenführungsrollen und die 42 beliebig zu positionierenden Kugellagerrollen ermöglichen eine flexible und dennoch sehr exakte Auflage und Führung des Werkstückes auf dem Bearbeitungstisch. Zur Nachbearbeitung der Kante kann das Werkstück auf dem schwenkbaren Vakuumteller sicher, schnell und ohne Druckstellen fixiert werden.

Mehr Informationen zum Mafell Nullfugenbekanter HIT-M …

Quelle: Mafell

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »