Startseite » Gestaltung » Möbel »

Ehrenauszeichnung für den Designer Dieter Rams

Ehrenauszeichnung für den Designer Dieter Rams
Seiner Zeit voraus

Als Dieter Rams im Jahr 1976 dazu aufrief, verantwortlicher mit endlichen Ressourcen umzugehen, war Nachhaltigkeit noch nicht in aller Munde. Nun erhielt er im Rahmen des ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design eine Ehrenauszeichnung.

Früher als andere erkannte Dieter Rams die Verantwortung, die in den Händen von Designern liegt: Bereits im Jahr 1976 rief er Gestalter dazu auf, sich mit Blick auf die Endlichkeit der Ressourcen auf der Erde und Auswirkungen von Design auf Mensch und Umwelt ihrer Verantwortung bewusst zu werden. In seinen »Zehn Thesen für gutes Design« aus den 1970er-Jahren ist Nachhaltigkeit fest verankert. Nach diesem Verständnis soll gutes Design »innovativ, brauchbar, ästhetisch, verständlich, unaufdringlich, ehrlich, langlebig, konsequent, umweltfreundlich« und »so wenig wie möglich« sein – sich also auf das Wesentliche konzentrieren. Mit diesem Credo hat Dieter Rams Produktdesigner weltweit beeinflusst. So sieht der Apple-Chefdesigner Jonathan Ive in ihm ein Vorbild und eine Inspirationsquelle für zahlreiche Entwürfe seines Unternehmens.

1932 geboren, studierte Dieter Rams nach einer Tischlerlehre Architektur und Innenarchitektur. Seine Tätigkeit für das Unternehmen Braun Elektrogeräte beginnt er 1955 mit 23 Jahren, ab 1961 leitet er dort die Designabteilung. Von 1981 bis 1997 war er Professor für Industriedesign an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, von 1988 bis 1998 Präsident des Rates für Formgebung. Er ist Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Die Dieter und Ingeborg Rams Stiftung widmet sich der Förderung guten Designs.

Die Ehrenauszeichnung im Rahmen des ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design würdigt Dieter Rams als einen Vordenker, dessen minimalistischer Gestaltungsansatz und klare Formsprache das Design des 20. Jahrhunderts geprägt haben. »Gutes Design ist so wenig Design wie möglich«, ist heute Leitmotiv für die Arbeit vieler Berufskollegen. –JN


Der Preis

Der Nachhaltigkeitspreis Design ergänzt seit 2020 die bereits bestehenden acht Deutschen Nachhaltigkeitspreise. Ausgezeichnet werden Produkte im Sinne der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die Auszeichnung wurde von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung sowie Verbänden und Organisationen im Dezember 2020 erstmalig vergeben.

www.nachhaltigkeitspreis.de


»Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.«

Dieter Rams

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »