Herstellerinformation

Strategische Betriebsführung im Handwerk

Wer sich als Handwerksbetrieb wirtschaftlich erfolgreich behaupten möchte, muss auf mehrere Komponenten achten. Die Orientierung muss dabei in Richtung der Marktentwicklung sowie der Kunden- und Kostenorientierung gehen. Deshalb sollten moderne Handwerker sowohl handwerkliches Können als auch wirtschaftliches Know How besitzen. Immerhin sind Positionen wie Kostenrechnung, eine Finanzierung sowie Personalführung wichtige Faktoren, die einen Handwerksbetrieb am freien Markt absichern.

Unternehmerisches Denken ist gefragt
Handwerk hat goldenen Boden – das besagt ein altes Sprichwort, das auch heute noch seine Berechtigung hat. Vorausgesetzt die Betriebsführung umfasst mehr als das fachliche Know How, sondern auch strategisches Denken und Handeln der Firmenleitung. Immerhin gilt es als Chef des eigenen Unternehmens in vielen Bereichen richtige Entscheidungen zu treffen und der Verantwortung für etwaige Mitarbeiter gerecht zu werden. Vor allem die strategische Ausrichtung des Betriebs ist entscheidend. Immerhin geht es dabei darum, vorhandene Kräfte und Mittel zur optimalen Erreichung eines längerfristigen bzw. übergeordneten Zieles perfekt einzusetzen.

Ist ein Unternehmer vor allem handwerklich begabt, ist es eine strategische Entscheidung, wichtige Angelegenheiten wie die Angebotslegung, die Beobachtung öffentlicher Ausschreibungen oder aber die Buchhaltung entsprechend an fachlich gebildete Angestellte zu delegieren. Damit ist die betreffende Thematik aus dem Aufgabenbereich entfernt und der Chef kann sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren. Umgekehrt werden durch die Betrauung mit verantwortungsvollen Aufgaben die Mitarbeiter in den Betrieb integriert und an ihn gebunden. Unterstützung finden Unternehmer und Mitarbeiter bei Haufe, da es dort nicht nur wertvolle Fachliteratur zu Personalabrechnung und Buchhaltung sowie weitere Tipps gibt, sondern außerdem wertvolle Arbeitshilfen bereitgestellt werden.

Buchhaltung als Basis für strategischen Unternehmenserfolg
Gerade als Handwerksbetrieb ist eine ordnungsgemäße und übersichtliche Buchhaltung von entscheidender Bedeutung. Hier macht es Sinn, die entsprechenden Aufgaben an Fachpersonal zu delegieren oder auszulagern. Wer sich selbst damit beschäftigt, sollte rechtzeitig ein geeignetes Ordnungssystem für seine Buchhaltung anlegen, Privates von Beruflichem strikt trennen und rechtzeitig mit Steuererklärung und Co. beginnen.

Kommunikation ist wichtiges Element
Abhängig von der Mitarbeiteranzahl macht es in Handwerksbetrieben Sinn, seine Angestellten in wichtige Entscheidungen einzubinden. Diese betreffen bestenfalls die zukünftige Entwicklung, etwa durch die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen oder den Ankauf neuer Maschinen oder sinnbringende Weiterbildungsmaßnahmen. Im Fokus sollte dabei immer das Erreichen langfristiger gemeinsamer Ziele stehen. Das Wir-Gefühl wird gesteigert und unterstützt die Motivation von Mitarbeitern und Vorgesetztem zugleich, womit auch die Bindung untereinander gestärkt wird. Immerhin kann es als Wertschätzung der Angestellten gesehen werden, wenn der Chef ihnen auf Augenhöhe begegnet.

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

Munzinger Straße 9

79111 Freiburg

Tel.: (0800) 50 50 445

www.haufe.de